Steam Machines: Valves Konsole auf 2015 verschoben

von Dennis ter Horst (28. Mai 2014)

So wie es aussieht, erscheint Valves eigene Steam Machine nicht mehr dieses Jahr.

Denn laut Eric Hope, Produkt-Designer bei Valve, bräuchte der Hersteller noch mehr Zeit, um die Qualität seiner Konsole und des Steam Controllers nach oben zu schrauben und weitere Verbesserungen hinzuzufügen. Deswegen strebe der Konzern nun eine Veröffentlichung für 2015 an, so Hope auf der Internetseite von Steam.

Allerdings bezieht sich Hope nur auf Valves hauseigene Steam Machines. Da mehrere Hersteller an Steam Machines werkeln, dürften es trotzdem noch dieses Jahr einige Konsolen auf den Markt schaffen.

Es gibt bereits auch erste Geräte-Spezifikationen zu den Steam Machines anderer Entwickler.

Seit Ende 2014 befassen sich übrigens Beta-Tester mit den Steam Machines.

Kommentare anzeigen
AMD RYZEN 9: 16 Kerne, 32 Threads ? der schnellste Desktop Prozessor zum Zocken

AMD RYZEN 9: 16 Kerne, 32 Threads ? der schnellste Desktop Prozessor zum Zocken

Erst im März stellte AMD seine neue CPU „Ryzen“ vor, die besonders in Anwendungen gegen Intels teuerst (...) mehr

Weitere News