E3: EA mit Battlefield Hardline Beta, Mirror's Edge 2 und Dragon Age - Inquisition

von Gabriel Blum (10. Juni 2014)

Nach Microsoft ist nun auch EA mit der Pressekonferenz auf der Spielemesse E3 fertig. In unserem Minutenprotokoll haben wir alle Neuankündigungen für euch festgehalten. Unter anderem gibt es neue Informationen zu Battlefield Hardline, Mirror's Edge 2, Dragon Age - Inquisition, den Sims 4 und Fifa 15 sowie einen kleinen Blick auf Star Wars Battlefront.

Höhepunkt der Pressekonferenz ist ohne Zweifel die Ankündigung der Beta für Battlefield - Hardline. Diese startete mit dem Ende der Vorführung, die Anmeldung läuft nach dem Prinzip "wer zuerst kommt, mahlt zuerst". Die Anmeldung für den PC geschieht auf der erwartungsgemäß überlasteten Webseite von Battlefield Hardline. Spieler auf der PS4 können an der Beta teilnehmen, wenn sie das Spiel vorbestellt haben.

Daneben gibt es auch umfangreiche Spielszenen zu bewundern. Zu sehen gibt es den Verlauf einer Mehrspielerpartie im Spielmodus Heist, bei der die Räuber mit der Beute aus einem Raubüberfall entkommen müssen und dabei die halbe Stadt in Schutt und Asche legen. Battlefield - Hardline erscheint voraussichtlich im Oktober 2014.

Von Dragon Age - Inquisition gibt es einen Kampf gegen einen Drachen zu sehen. Das Spiel kann wahlweise aus der Verfolgerperspektive oder aus der Draufsicht gespielt und gesteuert werden. Außerdem gibt es neue Informationen über die Charaktere im Spiel. Von einer aufrührerischen Elfe über eine Magierin mit unbekanntem Ziel bis zu einem von der Vergangenheit geplagten Krieger ist alles dabei.

Im Anschluss gibt es einige Informationen zur Zukunft der "Mass Effect"-Serie. Das nächste Spiel soll eine sehr offene Welt haben, in der die Spieler auf Entdeckungsreise gehen können. Einen Titel oder genaueres zur Handlung gibt es aber noch nicht.

Das Segment zu Mirror's Edge 2 widmet sich vor allem der Hauptfigur Faith, auf die die Entwickler viel Zeit verwendet haben. Die Farben ihrer Kleidung und ihr ganzer Charakter reflektieren ihr Leben. Sowohl erfahrene Spieler als auch neue Spieler sollen das Spiel problemlos spielen können, aber zugleich soll das Spiel die Spieler ständig dazu bringen, die Grenzen von Faiths Fähigkeiten auszutesten.

In die Sims 4 sollen die Spieler noch mehr Einfluss auf den Charakter ihrer Sims haben. Aus dem Zusammenspiel der unterschiedlichen Gemüter sollen kleine Handlungsstränge erwachsen, wenn zum Beispiel zwei Sims aneinander geraten. Dazu können auch die Sims anderer Spieler in ein Spiel integriert werden. Sims 4 erscheint voraussichtlich im September 2014.

Außerdem nimmt sich EA viel Zeit für ihre breite Palette von Sportspielen. Neben den in Deutschland eher wenig interessanten Ablegern der Eishockey-Serie NHL und der American Football-Reihe NFL gibt es auch neues zur Fußballserie Fifa. In Fifa 15 soll das Verhalten der Spieler noch realistischer werden. Neben neuen Bewegungsabläufen in praktisch allen Bereichen des Spieles sollen die Spieler auch realistischer auf das Spielgeschehen reagieren, in dem sie sich an das ganze Spiel erinnern und so die ganze Bandbreite von Emotionen nach einem Sieg oder einer Niederlage darstellen. Dazu kommen authentisch nachgebildete Stadien und Spielfelder, auf denen zum Beispiel Grätschen Spuren hinterlassen. Fifa 15 erscheint voraussichtlich im Herbst 2014. Mehr zu Fifa 15 erfahrt ihr in unserer Vorschau: "Fifa 15 - Die schönste Nebensache der Welt"

In der Golfsimulation PGA Tour kommt die aus Battlefield bekannte Frostbite Engine zum Einsatz. Aber dabei hören die Gemeinsamkeiten nicht auf: im Video sind starke Anlehnungen an das Actionspiel zu sehen, und Studio Manager Cam Weber bemerkte trocken "Ja, ihr könnt einen Golfball über ein Schlachtschiff schlagen." Daneben erlaubt Frostbite es aber auch, Golfplätze mit allen 18 Löchern ohne Ladezeiten darzustellen.

Die Präsentation des Kampfsportspieles UFC steht ganz im Zeichen der Legende Bruce Lee, der im Video seinen Gegner nach allen Regeln der Kunst und sehr detailverliebt vermöbelt.

Kurz gab es auch noch etwas Neues zur mobilen Version des MOBAs Dawngate. Die Entwickler wollten nicht einfach nur eine Portierung, sondern ein richtiges, eigenständiges Spiel. Dazu bricht das Spiel die klassische MOBA-Formel auf und gibt den Spielern mehr Flexibilität in der Wahl ihrer Charaktere.

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Mirror's Edge - Catalyst

Alle Meinungen