Wer ist eigentlich? #53: Raziel aus Legacy of Kain

von Dennis ter Horst (22. Juni 2014)

Raziel ist ein Vampir aus der Spieleserie Legacy of Kain. Dort handelt er vorerst als rechte Hand von Kain. Doch Raziel war nicht immer ein Vampir.

Er wurde in Nosgoth als Mensch geboren und schloss sich den Sarafan an, einer Truppe bestehend aus Vampirjägern. Schnell entwickelte er sich zu einem der führenden "Richter" und versammelte auch mehrere treue Untergebene unter sich.

Und auch wenn Raziel der jüngste Richter von Sarafan war, verschaffte ihm sein gegebenes Talent und seine grausame Natur schließlich die führende Position innerhalb der Bruderschaft. Dabei handelte dann Turel als seine rechte Hand.

Als Raziel schließlich im Kampf fiel, wurde sein Körper in einen Sarkophag gebettet, der in der Höhle der Sarafanen Ruhe finden sollte. Doch fünf Jahrzehnte nach seinem Tod grub Kain den Sarkophag von Raziel wieder aus.

Denn Kain plante die Eroberung von Nosgoth und brauchte mehrere Vampire an seiner Seite. Er erschuf einen Weg, Vampire zu erzeugen. Kain belebte Raziel als Vampir wieder, indem er ihm einen Teil seiner Seelen-Energie und Raziels eigene Seele in seinen toten Körper übertrug. Raziel lebte wieder - als Vampir.

Fortan kämpfte Raziel eintausend Jahre lang an der Seite von Kain, da er sich nicht mehr an seine Wurzeln zurückerinnern konnte. Schließlich jagte er in seinen Menschentagen nach Vampire. Raziel stellte mit der Zeit schließlich einen eigenen Vampirclan auf die Beine.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich Raziel weiter und überholte Kain schließlich, als er ihm und dem Rat seine fledermausartigen Flügel enthüllte. Dies führte dazu, dass Raziel für immer im See der Toten brennen sollte.

Doch obwohl sein Fleisch verbrannte, überlebte Raziel durch die Hand des Elder-Gottes, der ihn vor seinem Tod bewahrte. So konnte Raziel seine Kräfte stärken, bevor er schließlich nach Nosgoth zurückkehrte.

Darüber hinaus dürstete es Raziel nun nicht mehr nach Blut. Denn als Seelen-Plünderer wollte er nun Seelen, um seinen Hunger zu stillen. Auch dies ist ein Werk des Elder-Gottes.

Raziels Aussehen veränderte sich dadurch natürlich stark. Hatte er vorher noch menschliche Eigenschaften, so war nun seine Haut bläulich und seine Augen leuchteten. Darüber hinaus entsprangen seinen Fingern nun Krallen. Raziel war sehr knochig und trug einen Umhang, der sein halbes Gesicht verdeckte.

Nun konnte Raziel das Geisterschwert erlangen, mit dem er sich fortan in den Kampf stürzte. Allerdings erkannte Raziel jetzt auch sein Schicksal an. Er sollte der versklavte Geist gefangen als Seelen-Plünderer sein.

Schlussendlich stellte sich heraus, dass der Elder-Gott Raziel nur benutzte und nicht auf seiner Seite stand. Somit opferte Raziel sich selbst und übertrug seine Seele in das Geisterschwert, welches dann von Kain im Kampf gegen den Elder-Gott geführt wurde.

1 von 12

Wer ist eigentlich? #53: Raziel

Erster Auftritt:

Weitere Auftritte:

Besondere Merkmale:

  • Vampir
  • bläuliche Haut
  • leuchtende Augen
  • führt das Geisterschwert
  • dürstet nach Seelen und nicht nach Blut

Das war Raziel. Und welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  • 1. Aiden Pearce (Watch Dogs)
  • 2. Aurora (Child of Light)
  • 3. Nicole Brennan (Dead Space)

Wer die letzten Folgen von "Wer ist eigentlich?" verpasst hat, kann sich hier die letzten Folgen noch einmal anschauen:

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

Soul Reaver-Serie



Soul Reaver-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Legacy of Kain - Defiance

Alle Meinungen