Gamescom: Spielemesse bleibt in Köln

von Frank Bartsch (25. Juni 2014)

Die Spielemesse Gamescom bleibt in der Stadt am Rhein. Diesen Freitag setzen die Vertreter der Kölner Messe und des Veranstalters ihre Unterschriften unter einen entsprechenden Vertrag.

Die Vereinbarung über den Messestandort Köln für die Gamescom ist laut dem Kölner Stadtanzeiger nur noch Formsache. Der bisherige Vertrag begann im Jahr 2009 und dauerte fünf Jahre an. Ob sich die Kölner Messe und der Bundesverband Interaktive Unterhaltung (BIU) auf weitere fünf Jahre aneinander binden ist noch nicht klar, denn Vertragsdetails sind nicht bekannt. Weitere Städte, unter anderem Berlin, hatten im Vorfeld darum geworben, als Standort für die Gamescom zu dienen.

2009 zog die Gamescom von Leipzig nach Köln. In der sächsischen Metropole startete einst die Spielemesse unter der Bezeichnung "Games Convention". Die Gamescom findet dieses Jahr vom 14. bis 17. August auf dem Kölner Messegelände statt.

1 von 65

Gamescom 2013 - Impressionen von der Spielemesse in Köln

Letztes Jahr besuchten rund 340.000 Interessierte die Messe - ein Rekord. Es lockte unter anderem die Europa-Premiere der PS4 und Xbox One, aber auch die Messe-Damen der Gamescom sind nicht zu verachten gewesen. Ihr wollt in Erinnerungen schwelgen? Dann schaut doch in den Blickpunkt zur Gamescom 2013, der alle Informationen von damals zusammenfasst.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News