Fifa 14: EA verlangt für Demos Geld

von Daniel Kirschey (04. Juli 2014)

Versucht sich Electronic Arts an einem neuen Bezahlkonzept? Der Hersteller verlangt nun anscheinend auch für Demos Geld. Getroffen hat es die Demos zu Fifa 14 und EA Sports UFC.

So sieht es zumindest auf der offiziellen "Xbox One"-Seite der Demo von Fifa 14 aus. Dort könnt ihr die Demo des Spiels nicht mehr kostenlos herunterladen. Der Spaß soll jetzt knapp 5 Euro kosten. Und Fifa 14 ist wohl nicht ein Einzelfall. Auch die "Xbox One"-Demo von EA Sports UFC kostet ab sofort knapp 5 Euro.

Aber vielleicht handelt es sich dabei auch nur um einen Fehler. Denn bislang scheinen nur die Demos für die Xbox One betroffen zu sein. Noch sind keine Preisänderungen bei den Fassungen der Xbox 360, PS4 und PC aufgefallen. Ob es sich also um einen Fehler handelt oder EA jetzt wirklich anfängt für Demos eine Bezahlung zu verlangen, ist nicht eindeutig. Bei EA steht bislang niemand für eine Stellungnahme zur Verfügung. spieletipps bleibt natürlich am Ball und hält euch über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.

1 von 38

Fifa 14 - Die Neuerungen der Fußall-Simulation

Falls ihr an Fifa 14 Interesse habt, ihr aber keine 5 Euro für die Demo ausgeben wollt, dann lest einfach in unseren Test "Fifa 14: Ein Monster auf 44 Beinen" rein. In UFC braucht ihr euch übrigens vor Moglern nicht mehr zu fürchten, denn EA geht seit einiger Zeit gegen Schummler energisch vor.

Dieses Video zu Fifa 14 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fifa 14

Fifa-Serie



Fifa-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News