Wahr oder falsch? #96: Gibt es in der Pokémon - Smaragd-Edition im Blütenburgwald ein Bisaflor?

von Dennis ter Horst (05. Juli 2014)

Pokémon - komm schnapp' sie dir! So heißt es im Refrain des Intros der ersten Staffel des deutschen Pokémon-Animes. Mittlerweile sind natürlich viele Folgen gelaufen, neue Pokémon auf die Bühne getreten und einige Kämpfe bestritten.

Und die heutige Folge von Wahr oder falsch? hat sogar etwas mit der Anime-Serie zu tun. Dort erlebt der Hauptcharakter Ash viele Abenteuer mit seinem treuen Begleiter Pikachu, dem Vorzeige-Pokémon der Reihe. In der Serie sind sie irgendwann im Burgblütenwald unterwegs. Dort gibt es natürlich einige Pflanzen- und Insekten-Monster zu finden.

In diesem Wald taucht auch ein besonders starkes Pokémon auf. Die Rede ist von Bisaflor, der dritten Entwicklungsstufe des Starter-Pokémons Bisasam. Mit seinen starken Attacken wie Solarstrahl kann es seinen Feinden mächtig einheizen.

Doch dadurch, dass Bisaflor im Burgblütenwald auftaucht, nehmen einige Spieler an, dass es in der Pokémon Smaragd-Edition ebenfalls möglich sei, Bisaflor anzutreffen. Noch dazu sollte sich das Pflanzen-Pokémon an einer Stelle befinden, wo ihr nur mit der speziellen Attacke Zerschneider hingelangen könnt.

Doch geht das wirklich? Dem ist nicht so. Dieser Mythos ist falsch.

1 von 99

Pokémon X und Y: Start-Monster, legendäre Pokémon und weitere Bilder

Ihr könnt im Burgblütenwald von Pokémon Smaragd nicht auf Bisaflor treffen. Dies wäre auch sehr ungewöhnlich gewesen. Schließlich war es bisher nie möglich ein Pokémon in der Wildnis anzutreffen, wenn es zu den Starter-Pokémon gehört. Demnach konntet ihr nie Pokémon wie Bisasam, Glumanda, Endivie oder Froxy im hohen Gras erwischen.

Allerdings ist es nachvollziehbar, dass der Mythos ins Rollen kam, als die Anime-Folge 394 ausgestrahlt wurde und auf einmal Bisaflor auftauchte. Dort gilt das große Kampfmonster allerdings auch als Wächter des Waldes und allgemein als Chef der dort lebenden Pokémon.

Und dieses sollte von dort natürlich nicht entfernt werden, da die schwächeren Pokémon sonst keinen Schutz mehr hätten. Trotzdem hätten es sicherlich einige Spieler nicht schlecht gefunden, wenn unerwarteterweise auf einmal ein berühmtes Pokémon wie Bisaflor auftauchen würde.

Wie gesagt geht dies jedoch nicht, weswegen ihr gar nicht erst anfangen braucht, zu suchen. Da solltet ihr eher versuchen, euch ein Bisasam zu ertauschen und dieses dann zu trainieren, bis ihr euer eigenes Bisaflor in der Truppe habt.

Weitere Folgen von Wahr oder falsch? gibt es hier:

Dieses Video zu Pokémon Omega Rubin schon gesehen?

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon - Omega Rubin
Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News