Watch Dogs: Acht Millionen Verkäufe, Ubisoft verzeichnet Rekordeinnahmen

von David Danter (11. Juli 2014)

Nachdem Watch Dogs für Ubisoft den besten Verkaufsstart in der Firmengeschichte hinlegen konnte, vermeldet das Unternehmen nun, dass mittlerweile acht Millionen Exemplare von Watch Dogs verkauft werden konnten.

Diese Informationen entnahm die englischsprachige Internetseite Joystiq einem Finanzbericht der Firma. Darin gab Ubisoft unter anderem bekannt, dass das Unternehmen mit 360 Millionen Euro Rekordeinnahmen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014/15 verzeichnen konnte.

Einen großen Teil haben wohl auch Trials Fusion, Child of Light und Valiant Hearts - The Great War beigetragen, die allesamt nur als Download erhältlich sind.

Yves Guillemot, der Chef von Ubisoft, kommentiert diese Zahlen: "Der Erfolg von Watch Dogs und die Qualität der Spiele die wir auf der E3 präsentiert haben, heben unser anhaltendes Streben nach Innovation und unsere strategische Position weiter hervor. Watch Dogs konnte sich als neue Marke etablieren. Auf diesen Erfolg werden wir in den nächsten Jahren aufbauen."

Auch wird das Spiel nach wie vor mit Zusatzinhalten bestückt. So ergänzten die Macher Watch Dogs kürzlich um drei neue Missionen. Wie sich das Hacker-Abenteuer auf PC, PS4, Xbox One, PS3 und Xbox 360 spielt, erfahrt ihr im Test: "Watch Dogs: Jetzt ist das Hacker-Spiel endlich fertig".

Dieses Video zu Watch Dogs schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Watch Dogs
Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News