Wahr oder falsch? #97: Waren indonesische Piraten auf Sega-Konsolen scharf?

von Dennis ter Horst (12. Juli 2014)

Heute geht es bei Wahr oder falsch? um Piraten, den Schrecken aller Meere. Und die gesetzlosen Seemänner waren nicht nur früher gefürchtet. Auch heute gibt es an manchen Orten der Erde moderne Piraten, die nicht mehr mit Säbeln kämpfen, sondern mit Maschinengewehren und anderen Handfeuerwaffen.

Daneben geht es heute aber auch um die Konsole Sega Mega Jet. Diese ist eine von Sega eingesetzte "mobile" Konsole, die vor allem in Flugzeugen im japanischen Flugverkehr zum Einsatz kam. Jedoch fehlte ein Bildschirm und ohne Stromstecker konnte die Konsole nicht eingeschaltet werden.

Und in manchen Flugzeugen freuten sich die Fluggäste dann über den Sega Mega Jet, der dort mit einem Bildschirm und Strom versorgt wurde. Mit dabei waren vier Spiele, darunter beispielsweise Sonic the Hedgehog und Super Monaco GP.

Und nicht nur die Fluggäste fanden den Sega Mega Jet ansprechend. Angeblich fanden indonesische Piraten die Konsole ebenfalls ganz toll und haben deswegen ein Flugzeug entführt, um an die Sega-Konsole heranzukommen.

Nur, haben Piraten wirklich mehrere Konsolen aus einem Flugzeug gestohlen? So ist es. Die Piraten waren da sehr skrupellos. Dieser Mythos ist wahr.

1 von 12

Wahr oder falsch? #97: Indonesische Piraten klauen Sega-Konsolen?

Tatsächlich haben indonesische Piraten ein Flugzeug entführt, um an die für sie wertvollen Sega-Konsolen zu gelangen. Anscheinend hatte der Sega Mega Jet einen guten Ruf.

Dabei stellt sich allerdings die Frage, ob die Entführer auch daran dachten, das Stromkabel und den Bildschirm mitzunehmen. Denn schließlich funktionierte der Sega Mega Jet ohne diese beiden wichtigen Teile nicht.

Und laut der brittischen Zeitschrift "Retro Gamer" habe es die Mehrheit der gestohlenen Konsolen wieder in den allgemeinen Verbraucher-Bereich geschafft. So sollen viele Konsolen, die sich jetzt in den Händen von Sammlern befinden, von eben jener gestohlenen Ladung stammen.

Dies wurde bisher allerdings nie richtig bestätigt und gilt mehr als Gerücht als die Wahrheit. Trotz alldem ist es schon merkwürdig, dass Piraten ein Flugzeug nur entführen, um an eine Spiele-Konsole zu gelangen.

Sollte an dem Gerücht etwas dran sein, dürften sie natürlich ein bisschen Geld mit dem Verkauf des Sega Mega Jets gemacht haben. Allerdings erschien Mitte der 90er Jahre auch eine Version des Sega Mega Jets, die frei im japanischen Handel erwerbbar war. So könnte sich die umfangreiche Entführungsaktion also vielleicht gar nicht unbedingt derart gelohnt haben.

Trotz alldem haben es die Piraten getan. Moment ... Das lässt die Lieferengpässe der PS4 in einem ganz anderen Licht erscheinen, findet ihr nicht auch?

Weitere Folgen von Wahr oder falsch? findet ihr hier:

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News