Mass Effect 4: Produzent der Serie verlässt Bioware

von Frank Bartsch (08. August 2014)

Das neue Mass Effect muss ohne Commander Shepard auskommen. Doch nicht nur das. Jetzt muss das Spiel auch noch ohne den langjährigen Produzenten der Reihe, Casey Hudson, auskommen.

Hudson verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen, wie es im offiziellen Blog von Bioware heißt. Der Produzent möchte sich einem neuen Kapitel seines Lebens widmen.

Bei Bioware ist er unter anderem für Star Wars - Knights of the Old Republic und natürlich die "Mass Effect"-Reihe verantwortlich gewesen.

Für Mass Effect 4, das eigentlich ganz anders heißen soll, war Hudson noch beratend tätig gewesen. Das Spiel geht nun in die eigentliche Produktionsphase und daher sei Hudsons Job - nach eigenen Angaben - erledigt.

Casey Hudson verlässt Bioware nach immerhin 16 Jahren. Aaryn Flynn, Chef der Bioware-Studios, dankte ihm für die jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit.

1 von 35

Mass Effect 3: Gemeinsam gegen die Reaper

Neben einem neuen Mass Effect ist noch Dragon Age 3 - Inquisition in der Entwicklung bei Bioware.

Zudem wird Bioware eine komplett neue Spielmarke auf der Gamescom in Köln ankündigen.

Dieses Video zu Mass Effect - Andromeda schon gesehen?
Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

Noch lange bevor The Legend of Zelda - Breath of the Wild vollständig angekündigt wurde, gab es zahlreiche Ge (...) mehr

Weitere News