Far Cry 4, Destiny und Driveclub in der Sony Pressekonferenz

von Gabriel Blum (12. August 2014)

Die Pressekonferenz von Sony auf der Gamescom 2014 in Köln ist zu Ende gegangen. Im Minutenprotokoll könnt ihr den Verlauf der Pressekonferenz nachverfolgen, die wichtigsten Ankündigungen haben wir hier für euch zusammengefasst.

Das Zombiespiel Day Z erscheint auch für die PS 4. Spielszenen gab es zwar noch nicht zu sehen, aber Entwickler Dean Hall versprach, das Spiel innerhalb von drei Jahren nach Erscheinen der ursprünglichen Modifikation auf der PS 4 zu veröffentlichen - das bedeutet einen Erscheinungstermin spätestens 2015. Die Arbeiten an der "PS 4"-Version haben aber auch für die PC-Spieler Vorteile. So wurden unter anderem die Server und die Grafik verbessert.

Vom Actionspiel Far Cry 4 gab es ausführliche Spielszenen zu sehen, die unter anderem die angekündigten Elefanten in Aktion zeigen. Die Dickhäuter werfen Autos um und scheinen sich von Explosionen nur bedingt stören zu lassen. Außerdem wurde das "Keys to Kyrat"-Programm angekündigt, mit dem Spieler bis zu zwei Stunden mit ihren Freunden zusammen spielen können, auch wenn diese das Spiel nicht besitzen. Daneben gab es einen ersten Blick auf die magische Welt von Shangri-La.

Die Beta des Actionspiels Destiny ist inzwischen vorbei. 4,6 Millionen Spieler haben daran teilgenommen. Im Video wird der Mehrspielermodus beleuchtet. Dabei kämpfen Teams von bis zu 6 Spielern um die Vorherrschaft und den sogenannten "Iron Banner", der mächtige Belohnungen mit sich bringt. Im Dezember wird außerdem die erste Erweiterung "The Dark Below" veröffentlicht.

Im Spiel Wild kämpfen die Spieler in einer gigantischen Steinzeit-Welt um ihr Überleben und müssen sich gegen allerlei Gegner zur Wehr setzen. Vom Umfang her soll die Spielwelt die Größe Europas erreichen. Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht.

Im Rennspiel Driveclub können bis zu vier Spieler einen Rennstall gründen und zusammen Ruhm einsammeln. Mit dieser Ressource können sie dann neue Fahrzeuge freischalten. Mittels einer App ist der Fortschritt des Clubs überall einsehbar. Besonderes Augenmerk legen die Entwickler auf den ein realitätsnahes Fahrgefühl im Spiel. Dazu wurde unter anderem ein dynamisches Wettersystem integriert, das sich direkt auf das Fahrverhalten auswirkt.

Zum Actionspiel Hellblade von Ninja Theory gab es ein Ankündigungsvideo zu sehen. Das Spiel verbindet Elemente aus der nordischen Mythologie mit Monstern und Zombies. Näheres zum Spiel ist bislang noch nicht bekannt.

Im Horrorspiel The Vanishing of Ethan Carter geht es darum, das Verschwinden eines Mannes aufzuklären, der in einem abgelegenen Dorf über etwas stolperte, das er besser nicht gesehen hätte. Dazu muss der Spieler die genaue Abfolge der Geschehnisse rekonstruieren.

Im Spiel The Tomorrow Children vom Entwickler Q-Games ist die Menschheit gefangen und muss sich gegen Monster zur Wehr setzen. Dabei setzt das Spiel auf einen eher künstlerischen Stil und orientiert sich offenbar an sowjetischer Propaganda.

Zum Spiel Rime gab es ebenfalls einen Ankündigungsfilm. Darin findet ein junger Abenteurer einen mysteriösen Stein, der ihn zu einem Turm in weiter Ferne schickt. Dazu muss er eine weite Welt durchqueren und eine Reihe von Rätseln lösen. Angekündigt wurde das Spiel bereits im September 2013, einen Erscheinungstermin gibt es bisher noch nicht.

In Tearaway Unfolded geht es darum, eine Nachricht zu überbringen. Dabei gilt es, eine Reihe von Hindernissen zu überwinden. Dazu haben sich die Entwickler eine Reihe von cleveren Methoden einfallen lassen, um den Controller der PS4 ins Spielgeschehen einzubinden. So fungiert die Leuchtleiste am Controller im Spiel als eine Art Taschenlampe.

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News