Wahr oder falsch? #102: Heißt Yoshi wirklich Yoshi?

von Dennis ter Horst (16. August 2014)

Wer kennt und liebt ihn nicht. Der niedliche kleine, Eier legende Dino mit der langen Zunge. Yoshi ist ein sehr bekannter Nintendo-Charakter und der beste Freund von Mario.

Schließlich hat er dem Mützenträger schon bei vielen Abenteuern geholfen und betrat das erste Mal bei Super Mario World auf dem Super Nintendo die Bühne. Und schon dort bestach das Reittier mit einer ganz besonderen Niedlichkeit.

Allerdings ist es so, dass alle den Dino immer Yoshi nannten. Und niemand würde auf den Gedanken kommen, dass dies vielleicht gar nicht sein richtige Name wäre. Schließlich haben die meisten Nintendo Charaktere einfach nur einen Namen.

Rosalina aus Super Mario Galaxy zum Beispiel, Mario und Luigi besitzen ebenfalls keinen Nachnamen und Toad wird einfach nur Toad genannt. Doch ist das bei Yoshi auch so oder heißt der bekannte Dino eigentlich ganz anders?

Schließlich gab es bei Wahr oder falsch? auch einmal die Aufklärung um Donkey Kongs richtigen Namen.

Doch es stimmt, Yoshi hat wirklich einen anderen Namen. Dieser Mythos ist wahr.

1 von 14

Zuckersüße Aussichten in Yoshi's Woolly World

Tatsächlich heißt Yoshi in Wahrheit gar nicht Yoshi. Sein richtiger Name lautet T. Yoshisaur Munchakoopas. Dies klingt ein bisschen wie eine Arten-Beschreibung, ist aber tatsächlich sein voller und ganzer Name.

Na klar, wer genau hinschaut wird merken, dass der Name "Yoshi" in dem Wort Yoshisaur steckt. An sich nennt sich seine Art wahrscheinlich auf deutsch respektive auf lateinisch dann "Yoshisaurus". Und dies dringt erst jetzt so richtig ans Tageslicht, wobei Yoshi bereits seit über 20 Jahren auf unseren Bildschirmen rumrennt.

Das Ganze geht übrigens aus einem Charakter-Heft hervor, das 1993 veröffentlicht wurde. Darin steht, dass Yoshi vom Klempner Mario aus einem Ei gerettet wurde und die beiden sich sehr schnell anfreundeten. Zusammen befreiten sie dann Yoshis Freunde aus Bowsers Gefangenschaft.

Und über Mario steht auch etwas Besonderes in diesem Charakter-Heft. Natürlich sind auch bekannte Sätze enthalten wie "Mario hat eine heldenhafte Ader und sucht stets die Gerechtigkeit."

Jedoch unterliegt auch der Super-Klempner einer Gattung. So gehört er zur Art "homo nintendonus". Das bedeutet, Luigi und alle anderen menschenähnlichen Figuren aus dem Mario-Universum gehören ebenfalls zu dieser Gattung. Wer hätte gedacht, dass sich Nintendo für seine Charaktere extra neue Arten ausdenkt?

Zudem steht noch in dem Charakter-Heft, dass Mario ursprünglich aus Brooklyn stammt, was ein Stadtteil von New York ist. Wer dort also einen roten Mützenträger herumlaufen sieht, könnte ihn ja mal nach dem T. Yoshisaur Munchakoopas und homo nintendonus fragen. Das darauf folgende und fragende Gesicht ist es mit Sicherheit wert.

Ihr wollt mehr von Wahr oder falsch? Dann geht es hier direkt weiter:

Dieses Video zu Yoshi's New Island schon gesehen?

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News