Splatoon: Farbige Infoflut zum Paintball-Shooter

von Dennis ter Horst (22. August 2014)

Zum Paintball-Schießspiel Splatoon gibt es frische Infos.

So schlüpft ihr in die Rolle eines "Inklings" und versucht auf der Karte so viel Farbe wie möglich zu verschießen. Je mehr Farbe ihr verballert und auf dem Boden und den Wänden haften bleibt, umso besser. Dabei seid ihr zu viert unterwegs, wobei die gegnerische Gruppe natürlich ebenfalls aus vier Inklings besteht.

Am Ende des Spiels siegt die Gruppe, die auf der Karte die meisten Areale mit der eigenen Farbe markiert hat. Dabei könnt ihr natürlich allerlei Tricks verwenden. So könnt ihr euch in einen Tintenfisch verwandeln und in euer "Meer aus Farbe" eintauchen. Dadurch könnt ihr kurzerhand - und vor allem schneller als zu Fuß - zu einem anderen Ort schwimmen.

Auch könnt ihr euch so einen strategischen Vorteil verschaffen oder auch mal schnell das Weite suchen. Euer Tintentank lässt sich durch diese Fortbewegungsmethode ebenfalls wieder auffüllen, damit ihr auch weiterhin Farbe verteilen könnt.

Zudem solltet ihr euer Revier verteidigen, damit eure Gegner dort nicht ihre eigene Farbe verspritzen. Denn es bringt Vorteile, wenn ihr so viel Farbe verteilt wie nur möglich.

Dadurch könnt ihr euch während der Partie zum Beispiel spezielle Farbwaffen sichern und dadurch noch mehr Farbe verteilen. Mit diesen Super-Waffen lassen sich eure Gegner zudem viel einfacher überrumpeln.

Übrigens sind auch die Funktionen des Gamepad der Wii U in Splatoon integriert. So könnt ihr euch durch die Bewegungssteuerung umschauen oder auch auf eure Gegner zielen und eine ordentliche Tinten-Salve loslassen.

In manchen Videos zum Spiel war aber auch bereits erkenntlich, dass sich auf dem Gamepad auch die Karte befinden kann, wodurch ihr immer im Blick habt, wie viele Areale der Karte ihr mit eurer Farbe eingenommen habt.

Nützlich ist noch zu wissen, dass für Splatoon generell eine Internetverbindung nötig ist. Es ist also als reines Online-Spiel anzusehen.

Splatoon erscheint voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2015 für Wii U.

Splatoon wurde während der Spielemeese E3 2014 von Nintendo angekündigt.

Während der Spielemesse Gamescom 2014 gewann Splatoon den Gamescom-Award für das beste Konsolenspiel auf Wii U.

Übrigens antwortete Nintendo auf die Petition bezüglich des tragischen Todes des Schauspielers Robin Williams.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Splatoon
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News