Nintendo: Laut Amazon klarer Gewinner der Gamescom

von Gabriel Blum (22. August 2014)

Der Versandriese Amazon hat sein Fazit der gerade zu Ende gegangenen Gamescom 2014 gezogen. Das Ergebnis ist durchaus überraschend.

Laut einem Artikel im englischen Magazin mcvuk.com konnte Nintendo bei den Vorbestellungen für die Wii U am meisten zulegen. Satte 8,7 % legten die Bestellungen für Spiele für die Wii U zu. Die Vorbestellungen für PS4 Spiele stiegen dagegen nur um 5,1 %, für die Xbox One gerade noch 2,8 %.

Allerdings handelt es sich dabei um relative Steigerungen. Absolut gerechnet gab es mehr Vorbestellungen für "Xbox One"-Spiele als Bestellungen für die Wii U. Das ist umso überraschender, da Nintendo als einziger großer Konsolenhersteller auf der Gamescom keine Pressekonferenz abhielt. Überraschend auch, dass in den Top 10 der Spiele mit den meisten neuen Vorbestellungen ein Name fehlt: Call of Duty - Advanced Warfare legte nur um 7,5 % zu und verlor so gegen Super Smash Bros für Nintendo 3DS.

1 von 82

Die Spiele der Gamescom 2014

Klare Gewinner sind dagegen Project CARS mit einer Steigerung von 42,3 % und Rise of the Tomb Raider mit 30,3 %.

Letzteres sorgte auf der Messe für großes Aufsehen, als Microsoft ankündigte, dass Rise of the Tomb Raider 2015 exklusiv für die Xbox One erscheinen soll. Inzwischen hat Microsoft diese Ankündigung aber relativiert.

Dieses Video zu Project Cars schon gesehen?
Kommentare anzeigen
Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News