EA: Hersteller hofft auf hohe Einnahmen durch Zusatzinhalte

von Dennis ter Horst (27. August 2014)

EA hofft allein durch Zusatzinhalte dieses Jahr mehr als eine Milliarde Dollar zu verdienen.

Dies läge vor allem an Madden NFL 15, das bei uns voraussichtlich am 28. August in den Handel kommt. So würde dieses Spiel jede Menge Zusatzinhalte bekommen, was gerade für Football-Liebhaber sehr ansprechend sei, so die englischsprachige Seite Bloomberg.com.

Analysten sprechen sogar davon, dass Madden NFL 15 alleine über 350 Millionen Dollar einspielen würde. Das Spiel selbst kostet 60 Dollar. Doch dann kämen da noch die ganzen zusätzlichen Inhalte wie "Ultimate Team"-Spieler, Trikots, Trainer, Spielbücher und Stadien.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Darüber hinaus stiegen die Einnahmen von Zusatzinhalten bei Madden NFL allgemein um 350 Prozent im letzten Jahr. Demnach könnt EA mit seiner Strategie gut fahren, gerade von den zusätzlichen Spielinhalten große Gewinne einzufahren.

Mit Madden NFL 25 hat EA übrigens den 25. Geburtstag der Football-Serie gefeiert. Der Test "Madden NFL 25: Herzlichen Glückwunsch zum 25.!" verrät euch alles weitere zum Sportspiel.

EA werkelt zurzeit natürlich auch an Fifa 15, das auch auf der Gamescom 2014 präsentiert wurde.

Übrigens wird es bei Fifa 15 keine brasilianischen Ligen geben, dafür aber weiterhin brasilianische Spieler.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Madden NFL 15

Madden NFL-Serie



Madden NFL-Serie anzeigen

Minecraft: Das bringt das Update

Minecraft: Das bringt das Update

Minecraft wurde mit einem neuen Update bedacht. Der Patch trägt den Namen „Better together“ und beinha (...) mehr

Weitere News