Mojang: Kauft Microsoft das Minecraft-Entwicklerstudio?

von Dennis ter Horst (10. September 2014)

Angeblich hat Microsoft zurzeit vor, den Minecraft-Entwickler Mojang aufzukaufen.

Beide Firmen haben bisher in keiner Weise zu diesen Gerüchten Stellung genommen. Angeblich sollen die Verhandlungen aber diese Woche zu Ende gehen. Dabei sei eine Summe von zwei Milliarden Dollar im Spiel, so die englischsprachige Seite gamesindustry.biz.

Jedoch schien es bislang eigentlich als unwahrscheinlich, dass Mojang sich tatsächlich aufkaufen lässt. Denn bisher war die Spieleschmiede mit ihrem Verkaufsschlage Minecraft unabhängig und konnte damit laufend gute Kurse fahren. Und Markus "Notch" Persson gilt so ziemlich für alle als unausgesprochener Studio-Chef.

Allerdings ist es klar, dass Microsoft an dem Studio interessiert ist. Schließlich hat Mojang 2013 insgesamt 129 Millionen Dollar Profit gemacht. Eine sichere Geldeinnahmequelle also. Allerdings reagieren bereits mehrere Leute im Internet auf dieses Gerücht - und das nicht gerade mit Jubelrufen.

1 von 20

Minecraft für PS3

Minecraft ist für PC, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360 und mobile Gerätschaften erhältlich.

Ihr habt euch die "Xbox One"-Fassung besorgt? So übertragt ihr eure Minecraft-Spielstände von der Xbox 360 zur Xbox One.

Übrigens haben Wissenschaftler die britischen Inseln in Minecraft nachgebaut.

Und wusstet ihr, dass die Messe Minecon dieses Jahr ins Wasser fällt?

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News