Dawngate - EA stellt MOBA ein und schließt Entwicklerstudio

von Sören Wetterau (05. November 2014)

Aus, Schluss und vorbei: Nach 18-monatiger Beta-Phase hat Electronic Arts das MOBA-Spiel Dawngate offiziell eingestellt.

Dies gab der Entwickler Waystone Games auf der offiziellen Website bekannt. Zwar habe man vor allem in den letzten sechs Monaten, in denen Dawngate in einer offenen Beta-Phase war, ein wachsendes Spiel erlebt, allerdings nicht die erhofften Fortschritte erreicht.

Laut Matt Bromberg, Manager von Waystone Games, sei dies nicht das Ergebnis gewesen, den man wollte, allerdings sei genau dafür eine Beta da. Das Entwicklerstudio wird nach dem Ende von Dawngate ebenfalls komplett geschlossen.

Noch 90 Tage lang werden die Server von Dawngate aktiv sein, danach wird der Stecker gezogen. Spieler, die in den Beta-Phasen schon Geld investiert haben, erhalten eine Erstattung des kompletten Betrages innerhalb von zehn Tagen, sofern ihre Zahlungsinformationen aktuell sind. Ansonsten wird euch Electronic Arts über eure E-Mail-Adresse kontaktieren.

1 von 12

Dawngate - Bilder zum eingestellten MOBA

Dawngate war der Versuch von Electronic Arts in das aufstrebende Geschäft der MOBA-Spiele einzusteigen. Mehr zum Genre erfahrt ihr im Blickpunkt "Massive Online Battle Arena - Taktische Helden-Kämpfe".

Wie viele andere Genrevertreter sollte Dawngate außerdem "Free 2 Play" werden. Welche Vor- und Nachteile das Geschäftsmodell hat, klärt der Artikel "Free 2 Play - Licht- und Schattenseiten des Bezahlmodells".

Auch Blizzard versucht sich mit Heroes of the Storm am MOBA-Markt. In der Vorschau "Heroes of the Storm: Arena-Kämpfe mit Diablo, Raynor und Thrall" wird verraten, wie gut das klappt.

Tags: Free 2 play   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dawngate
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News