Wahr oder falsch? #115: Ist in Zelda der Sohn des Deku-Dieners wiederbelebbar?

von Dennis ter Horst (16. November 2014)

Gerade erst hat Nintendo The Legend of Zelda - Majora's Mask 3D für den Nintendo 3DS angekündigt. Da kommt doch ein Mythos rund um den N64-Klassiker gerade recht.

So geht es dieses Mal um die Dekus. Dies ist ein Pflanzenvolk, das klein gewachsen ist, rote leuchtende Augen hat und unter anderem mit Nüssen spuckt, wenn es aufgebracht ist. Bei Majora's Mask verwandelt euch das "Horror Kid" anfangs in einen kleinen Deku-Jungen.

Später seid ihr sogar im Deku-Palast unterwegs, um die verlorene Königstochter zu finden und wieder nach Hause zu bringen. Doch an sich geht es um den Diener des Königs, von dem ihr in einem Nachlaufspiel sogar eine Maske erhaltet, wenn ihr seine Prüfung erfolgreich besteht.

Solltet ihr sein Spiel schaffen, erzählt er euch, dass ihr ihn an seinen verstorbenen Sohn erinnert. Den trefft ihr sogar am Anfang des Spiels. Angeblich soll es möglich sein, den Sohn des königlichen Dieners wiederzubeleben. Stimmt das?

Nein, das geht nicht. Dieser Mythos ist falsch.

1 von 12

Wahr oder falsch? #115: Der Sohn des königlichen Deku-Dieners

Es ist unmöglich, den Sohn des Dieners wiederzubeleben. Ihr begegnet ihm in der Form eines kleinen Baumes, der traurig guckt. Übrigens ist es auch sicher, dass gerade dies der Sohn des königlichen Dieners ist. Dies erkennt ihr während des Abspanns, da der Diener dort vor seinem verstorbenen Sohn kniet.

In Bezug auf die Wiederbelebung bestand das Gerücht, dass ihr den Sohn mit einem besonderen Lied wieder ins Leben zurückholen könntet. Dies soll mit dem Lied der Befreiung funktionieren, dass ihr von dem Maskenhändler erlernt.

Problem dabei ist, dass ihr nicht mehr zu dem verstorbenen Deku-Jungen hinkommt, wenn ihr einmal die Katakomben des Uhrturms betreten habt. Ihr passiert diesen Weg also nur einmal im Spiel, und dann nie wieder.

So müsstet ihr also durch eine Tür, die verschlossen ist. Dabei soll jedoch ein Spielfehler helfen, durch den ihr über die Tür springen könnt. Dies ist allerdings sehr schwierig durchzuführen.

Ein Schummelmodul ist da schon hilfreicher, wodurch ihr ganz einfach durch die Wand über der verschlossenen Tür springen könnt. Dann kommt ihr auch zu dem verstorbenen Sohn.

Doch trotzdem ist es nicht möglich, den Sohn dort wiederzuleben, wenn ihr das Lied der Befreiung spielt - weder als normaler Link, noch als Deku-Link. Der köngliche Diener kann also niemals wieder mit seinem Sohn zusammen sein. Das passt es ins Spiel-Konzept, das ja für ein Zelda-Abenteuer eher düsterer ausfällt.

Ihr bekommt nicht genug von Wahr oder falsch? Dann gibt es hier weitere Folgen:

Dieses Video zu Majoras Mask 3D schon gesehen?

Tags: Wahr oder falsch   Singleplayer  

Kommentare anzeigen
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Legend of Zelda - Majora's Mask 3D

Alle Meinungen