Bloodborne: Hinweise auf weitere Charaktere und zufällige Umgebungen

von Frank Bartsch (21. November 2014)

Entwickler From Software gibt weitere Informationen zu Bloodborne bekannt. Ihr erfahrt mehr über weitere Charaktere und den Untergrund von Yharnam.

Obwohl ein Fehler in der spielbaren Alpha-Fassung von Bloodborne bereits mehr verraten hatte als beabsichtigt, kann From Software dennoch mehr Inhalte des Spiels enthüllen.

So berichtet das englischsprachige Magazin Eurogamer, dass es ein Gebiet unter der Stadt Yharnam geben wird, das vom Aufbau her zufallsgeneriert ist. Die Umgebung und Platzierung potenzieller Feinde ist also von Spiel zu Spiel unterschiedlich.

Ein anderes, bislang noch unbekanntes Gebiet, wird das alte Herrenhaus Cainhurst Castle sein. Die wohlhabenden Bewohner sind eines Tages urplötzlich verschwunden.

Zwei neue Charaktere haben es ebenfalls in die Vorstellung geschafft. Da ist zum einen eine Hexe, die über den Friedhof von Hemwick wacht und zu ihren Hobbys das "Sammeln von Augäpfeln" zählt.

Ob der alte Jäger Gyula Freund oder Feind im Spiel sein wird, zeigt sich noch.

Gegen Feinde ist sicher die frisch enthüllte Waffe effektiv. Dabei handelt es sich um einen wandelbaren Stock, der sich auf Knopfdruck in eine Peitsche verwandeln kann.

1 von 48

Bloodborne: Der Tod lauert überall

Bloodborne erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2015 exklusiv für PS4. Das Spiel gehörte zu den besten 20 Spielen der diesjährigen Spielemesse Gamescom.

Dieses Video zu Bloodborne schon gesehen?

Tags: Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Bloodborne
The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News