Final Fantasy 14 - A Realm Reborn: Offener Brief des Produzenten bezüglich Patch 2.45

von Sören Wetterau (30. November 2014)

In einem offenen Brief bedankt sich Naoki Yoshida, Produzent von Final Fantasy 14 - A Realm Reborn, bei den Spielern und gab einen kleinen Ausblick auf die Inhalte der Aktualisierung 2.45.

In seinem Brief heißt es, dass er sich in erster Linie über all die Anhänger des Spiels freut, die bei den Fan-Veranstaltungen in London oder Las Vegas live vor Ort dabei waren oder via Stream zugesehen haben. Dort präsentierte Square-Enix unter anderem Final Fantasy 14 - Heavensward, die erste Erweiterung zum Online-Rollenspiel.

Die japanische Spielergruppe "Lucrecia" konnte unterdessen als erste Gilde weltweit den neuen Boss Bahamut bezwingen. Aber damit ist Final Fantasy 14 - A Realm Reborn noch lange nicht am Ende angelangt. In der ersten Dezemberhälfte wollen die Entwickler die Aktualisierung 2.45 an den Start bringen. Dann dürft ihr auch endlich eine virtuelle Hochzeit im Universum durchleben. Dabei sind auch gleichgeschlechtliche Ehen möglich. Ein mutiger Zug im sonst so dogmatisch verkorksten Japan. Zusätzlich wird weiterhin nach den Zodiak-Waffen gesucht.

1 von 62

Neue Eindrücke von Final Fantasy 14

Damit steigt der Umfang von Final Fantasy 14 - A Realm Reborn weiter. Erst Ende Oktober wurde die kostenfreie Erweiterung "Dream of Ice" für das MMORPG veröffentlicht.

Wer nun so richtig Lust auf die Abenteuer bekommen hat, sollte sich die kostenfreie Probeversion von Final Fantasy 14 - A Realm Reborn etwas genauer ansehen.

Dieses Video zu FF 14 - Realm Reborn schon gesehen?

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   Fantasy   Open World  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News