Hatred: Valve entfernt umstrittenes Amok-Spiel von Steam

von Frank Bartsch (16. Dezember 2014)

Das umstrittene Spiel Hatred ist nicht mehr über Steam verfügbar. Nur kurze Zeit nach der Listung in Steam Greenlight hat Valve das Spiel entfernt.

Gestern ging Hatred über Steam Greenlight online. Das Spielthema Amoklauf und Nazi-Vorwürfe gegenüber den Entwicklern von Hatred führte dazu, dass Valve das Spiel dann entfernen ließ.

In den wenigen Stunden über Steam Greenlight stieg das Spiel auf Platz 7 der begehrtesten Spiele auf. Steam Greenlight ist eine Möglichkeit für kleine Entwicklungsstudios ihre Projekte den Spielern vorzustellen. Bei entsprechender Nachfrage veröffentlicht Valve diese Inhalte dann über Steam.

Das Interesse an Hatred beflügelt den polnischen Entwickler Destructive Creations. Das Spiel soll, in welcher Form auch immer, weiterhin in der ersten Jahreshälfte 2015 für PC erscheinen.

Was die Motivation für Hatred gewesen ist und wie die Entwickler mit den Nazi-Vorwürfen umgehen, erklären sie selbst im Interview: "Amokläufer-Spiel Hatred: Jetzt äußern sich die Entwickler zu den Vorwürfen".

Tags: Singleplayer   Steam  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Hatred
Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News