Wahr oder falsch? #120: Der geheime Raum in Batman - Arkham Asylum

von Dennis ter Horst (20. Dezember 2014)

An alle Fledermaus-Liebhaber da draußen: Heute geht es bei Wahr oder falsch? um Batman - Arkham Asylum. Diese Serie gilt als so ziemlich die beste Spiele-Serie, die auf einer Comic-Reihe basiert. Ebenfalls sehr bekannt ist natürlich die Kinofilm-Trilogie "The Dark Knight".

Doch welche Gerüchte bestehen rund um den Erstling der neueren Batman-Riege? So gibt es in Arkham Asylum angeblich einen geheimen Raum, der schwierig zu finden sein soll. Denn mit euren Hilfsgeräten, die ihr als Batman das ganze Spiel über nutzt, soll dieser nicht zu finden sein.

Noch dazu soll dieser Ort ein besonderes Geheimnis verbergen. Worum es sich dabei genau handelt, kann nur erahnt werden. Doch ist dieser Mythos wirklich wahr? Ja, das ist er.

Der Mythos rund um den geheimen Raum in Batman - Arkham Asylum ist wahr. Doch wo ist er zu finden, wem gehört er - und vor allem: was verbirgt er? Auf all diese Fragen gibt es eine Antwort. Und selbst Entwickler Rocksteady selbst hat sich zu dieser Thematik geäußert.

Um den Raum zu finden, müsst ihr das Büro von Warden Quincy Sharp aufsuchen. Neben der ganzen Unordnung findet ihr dort den geheimen Raum. Als nächstes müsst ihr eine bestimmte Wand finden, hinter der sich diese Räumlichkeit verbirgt.

Dabei sei nochmals gesagt, dass euch eure technischen Hilfsmittel nicht im Geringsten nutzen. Ihr müsst quasi wissen, dass sich hinter der besagten Wand etwas befindet. Wo sich die Wand genau befindet, ist in dem beigefügtem Video ersichtlich.

Was ihr zwingend benötigt, ist das Explosivgel. Davon solltet ihr alle drei Ladungen auf der Wand platzieren, damit ihr sie auch wirklich aufbrechen könnt. Nach der Explosion bricht ein Teil des Mauerwerks weg und ihr könnt den versteckten Ort besichtigen.

Habt ihr den Raum betreten, wendet euch nach rechts, denn dort befindet sich das eigentliche Geheimnis. An der Wand entdeckt ihr mehrere, große Bilder, auf denen sich die Blaupausen der Stadt aus Batman - Arkham City befinden.

1 von 30

Batman - Arkham Knight: Das große Trilogie-Finale

Wenn ihr sie heutzutage findet, ist dies natürlich keine große Überraschung mehr. Doch als das Spiel 2009 mehr oder weniger frisch auf dem Markt war, war dies gerade für Serien-Liebhaber ein ganz toller Fund.

Übrigens wurde dieses Geheimnis von dem Entwickler des Spiels, Rocksteady, selbst aufgedeckt. Dies geschah während eines Live-Podcasts im Internet, wo es auch um die "Spiel des Jahres"-Fassung von Arkham Asylum ging.

Darin erwähnte der Entwickler auch, dass sich die Mitarbeiter mehr als sechs Monate lang regelmäßig durch Foren gelesen hätten, ob denn jemand diesen geheimen Raum findet. Da dies bis zu jenem Zeitpunkt nicht der Fall zu sein schien, entschied sich die Spieleschmiede für eine Auflösung.

Ihr seht also, dass die Entwickler manche Spiel-Elemente ganz bewusst verstecken, um auch noch im Nachhinein auf ihr Produkt aufmerksam zu machen. Ob die anderen Batman-Spiele ebenfalls solche geheimen Räume beherbergen?

Und schon ist Wahr oder falsch? wieder vorbei. Wenn ihr mehr wollt, bekommt ihr mehr:

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Batman - Arkham Asylum

Batman-Serie



Batman-Serie anzeigen

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Batman - Arkham Asylum

Alle Meinungen