Sony: Das Fest des Teilens steht ins Haus

von Advertorial (23. Dezember 2014)

Sony startet Kampagne zu Share Play: „Das Fest des Teilens“

Im Zuge der Systemaktualisierung Version 2.0 für die PlayStation 4 auf Version 2.0 ist die neue „Share Play“-Funktion verfügbar. Diese erlaubt das Einladen eines Freundes zu einem kooperativen Spiel, wobei nur einer von beiden das Spiel besitzen muss – ein echtes Novum, benötigten doch bisher immer alle teilnehmenden Spieler das entsprechende Spiel. Vor dem Update war bereits das Teilen von Fotos und Videosequenzen über die PS4 möglich.

Insgesamt könnt ihr nun 60 Minuten mit einem Gast auf der PS4 eines eurer Spiele teilen. Diese neue Funktion bietet aktuell drei Möglichkeiten: "Share-Bildschirm" ermöglicht das Teilen des TV-Bilds zum Zusehen und Tipps geben. „Controller überlassen“ bringt den Gast ins Spielgeschehen. Hierzu muss der Gastgeber allerdings „PlayStation Plus“-Mitglied sein.

Letztendlich könnt ihr mit der Funktion „einen weiteren Controller überlassen“ das gemeinsame lokale Mehrspieler-Spiel über das Internet mit einem Freund starten – hierzu müssen aber beide Parteien eine Mitgliedschaft für PlayStation Plus haben.

Mit der vorweihnachtlichen Werbekampagne „Das Fest des Teilens“ wurden seitens Sony drei Videoclips produziert, welche die neue „Share Play“-Funktion dem Publikum näherbringen sollen. Passend dazu startet parallel auf der Kampagnen-Webseite ein Gewinnspiel. Zur Teilnahme sollt ihr die folgenden Werbeclips einfach in sozialen Netzwerken teilen.

Teilen in der Metzgerei

Teilen in der Bahn

Teilen im Kino

Diese Videos sowie weitere Informationen sowie alle weiteren Videos samt Gewinnspiel zu „Das Fest des Teilens“ auf der Webseite www.fest-des-teilens.de

Tags: Online-Zwang  

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News