Assassin's Creed - Unity: Gratisspiel erfordert offenbar Verzicht auf Klage

von Gabriel Blum (23. Dezember 2014)

Ubisoft fordert offenbar einen Verzicht auf rechtliche Schritte von Nutzern, die eines der kostenlosen Spiele für den bereits erworbenen Staffelpass von Assassin's Creed - Unity herunterladen.

Die englischsprachige Internetseite Gameinformer.com hat eine solche Vereinbarung in den Nutzungsbedingungen gefunden, denen beim Herunterladen des Gratisspiels zugestimmt werden muss. Konkret verzichten die Spieler auf jede Form von Klage oder sonstige Ansprüche gegenüber Ubisoft im Zuge der Wiedergutmachungskampagne für den holprigen Start von Assassin's Creed - Unity und der Entwertung des Season Pass. Damit will der Entwickler offenbar vor allem Sammelklagen in den USA vorbeugen, die auf Schadensersatz ausgerichtet sind.

Der erste Zusatzinhalt ist für alle Assassin's Creed - Unity Spieler kostenlos. Das hatte Ubisoft Ende November angekündigt, um die Spieler für den problembeladenen Start von Assassin's Creed - Unity zu entschädigen. Inhaber des "Season Pass" erhalten deswegen außerdem ein Spiel von Ubisoft gratis. Die entsprechende Internetseite, auf der die Spieler ihr Spiel auswählen können, wurde inzwischen freigeschaltet. Das Angebot gilt bis zum 15. März 2015.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Assassin's Creed - Unity

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News