Club Nintendo schließt noch dieses Jahr

von Sören Wetterau (20. Januar 2015)

Nach 13 Jahren will Nintendo dieses Jahr den Club Nintendo endgültig schließen. Dies gibt das Unternehmen auf seiner Website heute bekannt.

Am 30. September 2015 wird der Club Nintendo nicht mehr zur Verfügung stehen, ein Nachfolge-Programm sei aber in Arbeit. Schon in den Monaten zuvor wird Nintendo nach und nach bestimmte Teile der Leistungen abstellen. Ab dem 1. April 2015 sollen keine Spiele mit den bekannten Produktregistrierungskarten mehr ausgeliefert werden. Spiele, die davor ausgeliefert werden, verfügen natürlich auch weiterhin über die Karten.

Ab dem 20. April 2015 folgt dann die Einstellung der Registrierung von digitalen, im E-Shop herunterladbaren Produkte. Nach diesem Termin tauchen die Produkte nicht mehr bei den registrierten Spielen auf und es gibt zukünftig keine neuen Umfragen zu Download-Software.

Letztlich folgt die Deaktivierung des "Club Nintendo Loyalitätsprogramm" am 30. September 2015. Danach könnt ihr weder als neuer Nutzer registrieren, noch als bestehendes Mitglied einloggen. Außerdem wird der Erwerb und das Eintauschen von Sternen entfernt. Wer aktuell noch Sterne hat, sollte sie also bis zum 30. September 2015 eintauschen, denn danach ist das nie wieder möglich.

1 von 60

Best of Nintendo: Die besten Spiele für 3DS und Wii U im Jahr 2014

Zum Nintendo New 3DS und New 3DS XL heißt es, dass beide Hardware-Produkte nicht im Club Nintendo registriert werden können. Bis zum 1. April 2015 enthalten sie aber Produktregistrierungskarten für die möglicherweise enthaltene Software.

Wann ihr den New 3DS erwerben könnt, verriet Nintendo in der vergangenen Ausgabe von "Nintendo Direct".

Onkel Jo hat sich für euch das neue Handheld schon geschnappt und es in der 160. Folge von Uffruppe ausgepackt.

Tags: Gratis  

Kommentare anzeigen
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News