Minecraft: Mehrere hundert Spieler-Passwörter unverschlüsselt im Internet aufgetaucht

von Gabriel Blum (22. Januar 2015)

Im Internet ist eine Liste mit mehr als 1.800 Zugangsdaten für Minecraft aufgetaucht - und das ohne jede Form von Verschlüsselung oder Sicherung.

Wie die Seite heise.de berichtet, stehen auf der Liste sowohl die E-Mailadresse der Spieler als auch die dazugehörigen Passwörter. Offenbar sind auch Spieler in Deutschland betroffen.

Entwickler Mojang hat sich inzwischen ebenfalls zu dem Problem geäußert. Laut Mojang wurde die Firma nicht Opfer eines Hacker-Angriffes. Wie die Liste entstand, ist jedoch noch unklar. Mojang vermutet, dass die Passwörter auf anderen Seiten abgefischt wurden.

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?

Die Entwickler warnen davor, die Zugangsdaten für Minecraft auf irgendwelchen anderen Seiten einzugeben. Außerdem sollten die Spieler unter keinen Umständen das Passwort für Minecraft auch für andere Seiten im Internet verwenden. Sicherheitshalber sollten die Spieler ihr Passwort für Minecraft ändern.

Zuletzt schloss Herausgeber Microsoft übrigens einen Nachfolger von Minecraft auf absehbare Zeit aus. Microsoft hatte Mojang im Sommer 2014 für die Rekordsumme von 2,5 Milliarden US-Dollar (etwa 2,1 Milliarden Euro) gekauft.

Tags: Open World   Lets Play   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News