Wer ist eigentlich? #86: Kain

von Frank Bartsch (08. Februar 2015)

Kain, einst auserkoren, um ein ehrenhaftes Leben zu führen, lebt nach einem schicksalhaften Ereignis mit Rache- und Blutdurst sowie Missgunst. Kains Schicksal war es Nosgoth wieder in bessere Zeiten zu führen. Er trägt das Zeichen des Gleichgewichts in sich. Damit sollte er Ariels Nachfolge antreten.

Die Wächterin des Gleichgewichts, Ariel, wurde lang vor Kains Geburt durch eine Intrige dunkler Mächte getötet. Fortan zerfällt das Reich Nosgoth und Chaos und Dunkelheit breiten sich aus.

Doch der junge Kain ist sich seines Schicksals nicht bewusst und streift rastlos durch die Weiten von Nosgoth. Bis er eines Tages von Banditen ermordet wird. In der Unterwelt trifft er auf Mortanius den Nekromanten. Der macht ihm das Angebot wieder auferstehen zu können, um Rache an seinen Mördern nehmen zu können. Erst als er aus seinem Grab steigt, realisiert Kain, dass er ein Untoter, ein Vampir geworden ist.

Die Rache an seinen Mördern hat Kain schnell vollzogen. Er versucht im Anschluss daran seinem Blutdurst zu widerstehen und ein Heilmittel gegen seinen Vampirismus zu finden. Doch im Verlauf der Zeit lernt Kain die Menschen zu verachten und genießt seine Unsterblichkeit.

Auf seinen Reisen fallen Kain zwei wichtige Artefakte in die Hände. Einerseits der Soul Reaver, eine Seelen verschlingende Waffe und ein Zeitstromgerät des Hüters der Zeit, Moebius. Damit versucht Kain weiterhin Gutes zu erreichen.

Denn als in Nosgoth ein erbitterter Krieg zwischen Ottmars Armee der Hoffnung und den unbarmherzigen Truppen des Nemesis, der von Norden her kam, ausbricht, versucht Kain diesen Konflikt erst gar nicht aufkeimen zu lassen.

Kain nutzt das Zeitstromgerät und reist 50 Jahre zurück in die Vergangenheit. Er ermordet den jungen König William den Gerechten, um dessen Wandlung zum diabolischen Tyrannen Nemesis zu verhindern. Nachdem er auch dessen Blut getrunken hatte, reist er wieder in die Gegenwart. Doch diese hat sich komplett verändert.

Nach dem Mord an dem beliebten König William ist eine regelrechte Hetzjagd auf Vampire ausgelöst worden. Moebius selbst ist der Rädelsführer dieser Hetze. Nach der öffentlichen Enthauptung des weisen Vampirs Vorador ist Kain der letzte seiner Art.

Und erneut tritt sein eigentliches Schicksal in den Vordergrund. Er steht vor der Entscheidung sich zu opfern und damit das Land zu heilen oder eben den Vampirismus weiter voran zu treiben. Kain, der mittlerweile erkennt, dass Vampire eine Art dunkle Götter sind, entscheidet sich für den Vampirismus und stürzt Nosgoth damit weiter in die Trostlosigkeit.

Als Zeichen der Blasphemie wandelt Kain sechs Krieger der Sarafan, einem fanatischen Clan von Kriegspriestern, die einst geschworen hatten, Nosgoth von der Vampir-Plage zu befreien, in Vampire um und macht sie zu seinen Statthaltern.

Fortan entwickelten sich die Vampire durch Metamorphose weiter. Als Raziel, erster Statthalter Kains, seinem Herrn seine jüngste Veränderung offenbart, ein Paar fledermausartiger Flügel, zeigt sich Kains Missgunst.

Der Vampir ist mit seinen eigenen Fortschritten in der Metamorphose alles andere als zufrieden. Voll Zorn bricht Kain Raziels neue Flügel und lässt ihn in den See der toten Seelen werfen.

Es folgen die Erlebnisse des Spiels Legacy of Kain – Soul Reaver, die ihr in Raziels eigener Vorstellung erfahrt.

Erster Auftritt:

Besondere Merkmale:

  • mächtiger Vampir
  • hatte die Chance Nosgoth ins Licht zu führen
  • steigt zum Herrscher der Vampire auf
  • tritt hoffentlich bald wieder in einem Spiel auf

Weitere Auftritte in Spielen:

So viel zu Kain. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  1. Jaster Rogue - Rogue Galaxy
  2. Ramza Beoulve - Final Fantasy Tactics
  3. Callo Merlose - Vagrant Story

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

Soul Reaver-Serie



Soul Reaver-Serie anzeigen

Age of Empires - Die Rückkehr eines Klassikers

Age of Empires - Die Rückkehr eines Klassikers

Wer in den 90er Jahren mit dem PC als Spieleplattform aufgewachsen ist und den Namen Age of Empires hört, der f&au (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Legacy of Kain - Soul Reaver

Alle Meinungen