Star Citizen: Detailreichtum von Hollywood-Filmen beeinflusst Entwicklung

von Linus Hild (22. Februar 2015)

Den Chef-Entwickler von Star Citizen beeinflusst zum großen Teil Hollywood-Produktionen bei der Entwicklung. Vor allem deren Detailreichtum sei schon immer ein interessanter Punkt von Chris Roberts gewesen.

So kehrte Roberts 2001 der Spiele-Industrie mit dem Gefühl den Rücken, nicht genügend Technik für emotionale Geschichten parat zu haben. Zu der Zeit schien der Film das bessere Medium, um winzige Details und Emotionen vernünftig übermitteln zu können, wie das englischsprachige Magazin Gamesindustry berichtet.

Heute sei die Technik allerdings soweit, auch umfangreiche Spielwelten konstruieren zu können, die eben auch lebendig und glaubwürdig wirken. Diese enorme Detailverliebtheit sieht man vor allem im kürzlich veröffentlichten Video, dass euch die Spielgrafik von Star Citizen in voller Pracht vorstellt.

Aber auch die emotionale Ebene spielt eine wichtige Rolle: So ist man mit dem kürzlich vorgestellten FPS-Modul zu Star Citizen ebenfalls nahe an den Charakteren.

Star Citizen soll noch 2015 für PC erscheinen, ein genaues Veröffentlichungsdatum gibt es bisher noch nicht.

Tags: Kickstarter   Multiplayer   Open World   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Star Citizen
The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News