The Order - 1886: Setzen die Entwickler das Spiel in Berlin fort?

von Joachim Hesse (09. März 2015)

Kann The Order 1886 spielerisch kaum Akzente setzen, beeindruckt es dennoch durch Bildgewalt. Jetzt sind noch weitere Visionen der Künstler des Entwicklerstudios aufgetaucht.

The Order 1886 versetzt euch in eine fiktive Steampunk-Variante von London. Doch offenbar haben die Entwickler Größeres im Sinn. Das war es ja auch, was sich viele von euch in den Kommentaren unter dem Uffruppe-Video zur Blackwater Edition gewünscht hatten. Kommt eine Fortsetzung des kurzen Spiels, die dann in Städten wie Berlin (siehe Bild oben), Paris oder gar Stockholm spielt?

In der Bilderstrecke hier unten seht ihr zehn Kunstwerke aus den Händen der Grafiker von Ready at Dawn:

50 von 59

Die Welt von The Order - 1886

Habt ihr die Metropolen auf den Bildern wiedererkannt? Sollte nicht zu schwer gefallen sein, oder? Was glaubt ihr: Kommt eine Fortsetzung des Spiels, in der es euch in eine dieser Städte verschlägt? Schreibt es in die Kommentare und nennt auch direkt die Stadt, die ihr euch dafür wünschen würdet!

"Wir wollen die Geschichte nicht neu erschaffen, wir wollen sie verändern", sagt Firmengründer Ru Weerasuriya. In folgendem Werbevideo erklärt er den Ansatz, den er und seine Mannschaft dabei verfolgen.

The Order 1886 ist für PlayStation 4 erhältlich. Den ausführlichen Test mit allen Pros und Contras findet ihr unter "The Order 1886: Grafikbombe für PS4 und trotzdem wird gemosert".

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Order 1886
Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News