Mass Effect 4: Kein Import vorheriger Spielstände

von Frank Bartsch (10. März 2015)

Mass Effect 4 ist der Start einer komplett neuen Ära. Spielstände vorheriger Serienteile sind daher irrelevant für das Geschehen.

Eure Entscheidungen und die damit gestaltete Geschichte rund um Commander Shepard in drei Generationen Mass Effect haben keinerlei Zusammenhang mit dem neuen Ableger der Serie, der eigentlich gar nicht Mass Effect 4 heißen soll.

Und während ihr getroffene Entscheidungen in der Serie immer in einen neuen Teil mitnehmen konntet, gilt das für die neue Generation nicht mehr. Der zuständige Produzent der Neuauflage, Jonathan Warner, hat das nun über Twitter bestätigt.

Das ist durchaus konsequent, denn das neue Spiel findet zwar im gleichen Universum, aber unabhängig von dem Geschehen der bisher erschienen Spiele statt. Erste Informationen zum Spiel besagen, dass das Geschehen in Mass Effect 4 eine Vorgeschichte zur Trilogie rund um Commander Shepard bieten soll.

Bislang ist unklar, wann das neue Spiel erscheinen könnte. Entwickler Bioware hat sich auch noch nicht geäußert, auf welchen Plattformen ihr die Geschichte erleben könnt.

Dieses Video zu Mass Effect - Andromeda schon gesehen?

Hat dir "Mass Effect 4: Kein Import vorheriger Spielstände von Frank Bartsch" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Tags: Science-Fiction   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mass Effect - Andromeda
Call of Duty - Modern Warfare Remastered: Standalone-Veröffentlichung für PC und Xbox One

Call of Duty - Modern Warfare Remastered: Standalone-Veröffentlichung für PC und Xbox One

Erst nur als Teil von Call of Duty - Infinite Warfare verfügbar, ist Call of Duty - Modern Warfare Remastered seit (...) mehr

Weitere News