Gefahr für Metal Gear Solid 5: Kojima mit Konami im Streit **Stellungnahme**

von Gabriel Blum (20. März 2015)

So präsentiert sich Hideo Kojima (links) seinen Anhängern auf seinem Twitter-Kanal https://twitter.com/hideo_kojima_en.So präsentiert sich Hideo Kojima (links) seinen Anhängern auf seinem Twitter-Kanal https://twitter.com/hideo_kojima_en.

Update 18:30 Uhr:

Konami bemüht sich um Schadensbegrenzung. Das Unternehmen bezieht zu den Gerüchten Stellung und veröffentlicht folgende Botschaft an die Spieler:

"Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain wird wie geplant am Dienstag, 1. September 2015, in Europa, Nord- und Latein-Amerika veröffentlicht, gefolgt von Japan und Asien am Mittwoch, 2. September. Hideo Kojima wird über diesen gesamten Zeitraum hinweg beteiligt bleiben."

Auch von Hideo Kojima hat Konami ein Zitat auf der Webseite: "Ich möchte allen Fans versichern, dass ich zu 100 Prozent involviert bin und weiterhin an MGS 5 arbeite. Ich bin entschlossen, es zum großartigsten Spiel zu machen, dass ich jemals entwickelt habe. Verpasst es nicht!".

Zu den zugrundeliegenden Vorfällen schweigt sich die Erklärung allerdings aus. Immerhin scheint es nicht das Ende der Serie zu bedeuten, denn bei Konami heißt es: "Auch nach MGS 5 wird Konami erstklassige Inhalte in der Metal-Gear-Serie entwickeln und vertreiben." Die Frage ist nur, wer die entwickeln soll. Hideo Kojima und seine Firma offensichtlich nicht mehr.

Die Frage ist auch: Was wird aus Silent Hills, Kojima-sans zweitem Baby bei Konami?

4 von 33

Metal Gear Solid: Von Metal Gear zu Ground Zeroes

Originalmeldung:

Entwickler-Legende Hideo Kojima scheint offenbar demnächst nicht mehr mit Konami zusammenzuarbeiten. Das hat ein Mitarbeiter von Konami dem englischen Magazin Gamespot.com verraten.

Scheinbar werden die bestehenden Verträge mit seiner Produktionsfirma nicht verlängert. Das Zerwürfnis zwischen Kojima und Konami geht offenbar so tief, dass die Entwickler von Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain inzwischen nicht mehr auf das interne Firmennetzwerk zugreifen dürfen.

Konami hat bereits das Logo von Kojimas Studio Kojima Productions aus sämtlichen Konami Produkten entfernt. Selbst der offizielle Twitter-Kanal des Studios wurde gesperrt. Über die genauen Gründe ist bisher nichts bekannt.

69 von 111

Das erwartet euch in Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Die Entwicklung von Metal Gear Solid 5 soll aber dennoch wie geplant fertig gestellt werden. Laut der anonymen Quelle hat Kojima auf einer Besprechung seinen Entwicklern gesagt, sie müssten jetzt "zusammenhalten und den Fans ein gutes Spiel liefern." Konami selbst hat die Berichte gegenüber Gamespot mit den folgenden Worten kommentiert: "Konami Digital Entertainment und Mr. Kojima werden auch weiterhin Metal Gear Solid Produkte entwickeln und unterstützen."

Kojimas Vertrag mit Konami läuft noch bis Ende Dezember 2015. Metal Gear Solid 5 soll im September 2015 für PC, PS4 und PS3 sowie für Xbox One und Xbox 360 erscheinen. Auch eine umfangreiche Sammleredition ist geplant. Einen ersten Einblick ins Spiel findet ihr in unserer Vorschau: "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain: Revolution der Schleich-Action?"

Dieses Video zu MGS 5 schon gesehen?

Tags: Hideo Kojima   Singleplayer   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Alle Meinungen