Payday 2: Wird bis 2017 mit Erweiterungen versorgt

von Sören Wetterau (24. März 2015)

Entwickler Overkill verlängert die Unterstützung für Payday 2 um zwei weitere Jahre. Dies bestätigt das schwedische Studio auf seiner Website.

Dies bedeutet, dass es noch mindestens 48 Monate lang neue Inhalte für den Bankraub-Shooter gibt. Overkill verfolgt hier weiterhin den Mix aus Gratis- und Bezahl-Inhalten. Seit der Veröffentlichung im August 2013 für den PC sind für Payday 2 stolze 27 digitale Zusatzinhalte erschienen - teilweise kostenlos, teilweise gegen Bezahlung. Die Versionen für Xbox 360 und PlayStation 3 hinken hier deutlich hinterher.

Ablösung bietet die voraussichtlich im Juni erscheinende Payday 2 - Crimewave Edition für PlayStation 4 und Xbox One. Die enthält nicht nur viele der bisher veröffentlichten Zusatzinhalte, sondern die Entwickler versprechen, sie genauso zu pflegen wie die PC-Version.

20 von 61

Payday 2 - Raubüberfälle wie im Film

Wie solche Erweiterungen für den Ego-Shooter aussehen, erfahrt ihr zum Beispiel im Video zum Gratisinhalt "The Hoxton Breakout" für Payday 2.

Neben Payday 2 arbeitet der schwedische Entwickler außerdem zurzeit an Overkills - The Walking Dead, welches sich ähnlich wie Payday spielt, jedoch in einer größeren Welt angesiedelt ist.

Dieses Video zu Payday 2 schon gesehen?

Tags: Multiplayer   Koop-Modus   DLC  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Payday 2

Payday-Serie


Payday-Serie anzeigen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News