Mass Effect 4: Details zum Spiel aufgetaucht

von Frank Bartsch (20. April 2015)

Electronic Arts hat an ausgewählte Leute eine Umfrage zu Mass Effect 4 gesendet. Die Informationen daraus sind jetzt im Netz aufgetaucht und bieten vermeintliche Informationen zur Geschichte und dem Spielsystem.

Die Informationen hat ein Nutzer über die Plattform Reddit veröffentlicht. Da die Überprüfung dieser Daten nicht möglich ist, solltet ihr diese mit einer gesunden Prise Skepsis betrachten.

Wer außerdem völlig unbedarft an das Spiel heran gehen möchte, sollte jetzt nicht mehr weiterlesen.

Euer Team

Bestätigt sind wohl bislang sieben Team-Mitglieder. Und wie gewohnt in der Reihe, hat jeder seine eigene Persönlichkeit und besondere Fähigkeiten. Begleiterin Cora kann beispielsweise biotische Barrieren aufbauen. Euch steht außerdem ein Kroganer namens "Drack" zur Seite.

Eure Team-Mitglieder reagieren auch wieder auf eure Aktionen und sind euch dementsprechend gegenüber loyal oder weniger loyal eingestimmt.

Ausrüstung und Rohstoffe

Auf euren Erkundungstouren durch das All sammelt ihr nicht nur Rohstoffe, sondern auch Blaupausen außerirdischer Technik. So könnt ihr eure Rüstungen und Waffen für euch und euer Team stets verbessern. Hier zeigt sich aus der Umfrage, dass es wohl wieder sogenannte Cryo-, also Eiswaffen, geben wird.

Kolonien und Söldnertruppen

Ihr könnt neu gegründete Kolonien verwalten und müsst diese auch beschützen. Von euch angeheuerte Söldner beschützen die Kolonien, wenn ihr nicht gerade vor Ort seid und ein Angriff stattfindet. Im Spiel kommt somit ein Stück Taktik zum Einsatz.

Ihr könnt eure Söldner aber auch auf Missionen schicken. Je nach Ausgang der Gefechte und Missionen erhaltet ihr im Spiel Gegenstände, Erfahrungspunkte oder auch Geld.

Mehrspieler-Einsätze

Wie bereits angekündigt, gibt es einen Online-Modus in Mass Effect 4. Der kommt zum Tragen, wenn ihr nicht eure Söldner ins Gefecht schickt, sondern selbst ins Geschehen eingreift.

Denn die Gefechte könnt ihr dann online mit Freunden bestreiten, indem ihr gegen immer stärker werdende Gegnerwellen ankämpft.

Überfälle

Ihr könnt durch zufällig generierte Ereignisse seltene Artefakte aufstöbern. Doch wenn ihr diese Gegenstände entwendet, so greifen euch verschiedene Gegner an. Da greift dann folgendes Prinzip: Je seltener ein Gegenstand ist, desto stärker sind die feindlichen Truppen.

Außerdem ist es möglich, feindliche Außenposten zu übernehmen. Dadurch gewinnt ihr nicht nur Erfahrung, sondern auch die Gunst verbündeter Aliens.

1 von 30

Mass Effect 3 - die ersten Spielstunden

Weitere Details

Euer Raumschiff heißt angeblich "Tempest". Und die Übergänge zwischen den Szenen im Weltall und auf Planeten sollen ohne Ladebildschirme auskommen. Wie bereits angekündigt, steht euch der Mako für Außeneinsätze wieder zur Verfügung.

Euer Raumschiff und der Mako könnt ihr mit gefundenen Gegenständen und durch Spielwährung beliebeig gestalten und aufrüsten. Und obwohl importierte Spielstände keinen Einfluss auf die Geschichte haben werden, so sind Entscheidungen in Dialogen wohl wieder wichtig für den weiteren Spielverlauf in Mass Effect 4.

Dieses Video zu Mass Effect - Andromeda schon gesehen?

Tags: Science-Fiction   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mass Effect - Andromeda
PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News