GTA 5: Rockstar Games meldet sich offiziell zu gehackten Zugängen

von Frank Bartsch (23. April 2015)

Viele Spieler sind Opfer von Datendieben geworden. So konnten unberechtigte Nutzer über fremde Daten aus dem Rockstar Social Club verfügen. Rockstar Games meldet sich jetzt zu dem Thema.

In letzter Zeit häuften sich diese Datendiebstähle. Der Kundendienst von Rockstar Games reagierte nicht immer adäquat auf Anfragen betroffener Spieler. Es gab sogar Gerüchte, dass die Server von Rockstar Games gehackt wurden.

Das Magazin Incgamers gibt nun die Informationen seitens des Unternehmens bekannt. So versucht Rockstar gemeldete Fälle mit Nachdruck zu bearbeiten. Innerhalb von 24 Stunden soll nun jeder rechtmäßige Inhaber seines Kontos im Social Club wieder Zugang erhalten.

Ferner hat Rockstar Games zumindest vorübergehend die Funktion gesperrt, eure Mailadresse für euren Zugang ändern zu können, um auf diese Weise unrechtmäßige Zugänge einzudämmen. Natürlich erinnert Rockstar Games auch daran, nicht zu lax mit den eigenen Daten umzugehen, damit gar nicht erst Informationen in die falschen Hände geraten können.

Ein Zugang zu Rockstars Social Club ist Voraussetzung für die Teilnahme am Onlinemodus in GTA 5.

1 von 372

Neue Bilder zu GTA 5

GTA 5 ist seit kurzem auch für PC erhältlich. Wie sich das Gangsterleben auf dem Rechner anfühlt, verrät der Test "Grand Theft Auto 5 auf PC: Die vielleicht ultimative Version im Test".

Dieses Video zu GTA 5 schon gesehen?

Tags: Multiplayer   Singleplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 5

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News