Bezahl-Modifikationen für Skyrim auf Steam nach Protesten wieder abgeschafft

von Gabriel Blum (28. April 2015)

Valve hat die umstrittenen Bezahl-Modifikationen auf Steam nach heftigen Protesten aus der Spielergemeinde wieder abgeschafft. Alle Käufer bekommen ihr Geld zurückerstattet.

In einem Beitrag geben die Entwickler bei Valve zu, dass sie die Reaktion der Spieler völlig falsch eingeschätzt haben. Ein ähnliches Bezahlmodell habe laut Valve bei anderen Spielen gut funktioniert. Inzwischen sei aber klar, dass es falsch war, dieses System als erstes bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim zu testen.

Dennoch sind die Entwickler der Meinung, dass es einen Platz für bezahlte Modifikationen gibt. Sie verweisen dabei auf eine ganze Reihe von Spielen, die ihre Existenz als Modifikationen von anderen Spielen begonnen haben, so zum Beispiel Counter-Strike - Global Offensive und Day Z.

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

Das Modell war erst vor wenigen Tagen an den Start gegangen. Die heftigen Proteste führten aber dazu, dass sich selbst Valve-Chef Gabe Newell in die Diskussion einschalten musste.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Steam   Gratis   Free 2 play  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Elder Scrolls 5 - Skyrim

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Bundesfighter 2 Turbo: Abgedrehtes Prügelspiel zum Wahlkampf

Bundesfighter 2 Turbo: Abgedrehtes Prügelspiel zum Wahlkampf

Wahlkampf ist eine langweilige, staubtrockene Angelegenheit? Das Kampfspiel Bundesfighter 2 Turbo von Bohemian Browser (...) mehr

Weitere News