Star Wars Battlefront: Mehrspielermodus ohne Vorgabe von Klassen

von Frank Bartsch (11. Mai 2015)

Entwickler Dice betont regelmäßig, dass Star Wars Battlefront kein Battlefield im Weltraum sein wird. Das zeigt sich nun zumindest auch bei einigen Details im Mehrspielermodus.

Denn da weichen die schwedischen Entwickler von den klassischen Mehrspieler-Modi von entsprechenden Spielen, darunter auch welche aus dem eigenen Haus, merklich ab. Wie nämlich das englischsprachige Magazin Gamesradar berichtet, soll es keine Klassen oder festgelegte Teams in Star Wars Battlefront geben.

Damit sind euch keine Grenzen gesetzt, auf welche Weise ihr in die Schlachten zieht. Ihr könnt Ausrüstung und Bewaffnung jedes Charakters im Spiel nach Belieben bestimmen.

Wie bereits erwähnt, gibt es auch keine festgelegten Teams, sogenannte "Squads", im Spiel, wie es beispielsweise aus der Battlefield-Reihe bekannt ist. Vielmehr soll es eine Art "Partner-Modus" geben. Ihr könnt euch mit einem Freund zusammentun und findet euch so in angesetzten Gefechten besser zusammen. Außerdem können miteinander im Verbund agierende Freunde erlangte Beute jederzeit miteinander teilen.

Zuletzt stieß die Entscheidung, keine Weltraumschlachten in Star Wars Battlefront austragen zu können, auf herbe Kritik seitens der Spieler. Daran änderte auch die Begründung seitens des Entwicklers nichts.

Ebenso geriet das geplante DLC-Modell für Star Wars Battlefront bereits im Vorfeld ins Kreuzfeuer der Kritik, auch wenn der Entwickler beteuert, dass das Hauptspiel nicht darunter leiden würde.

Star Wars Battlefront erscheint voraussichtlich am 20. November für PC, PS4 und Xbox One. Dice und Electronic Arts haben der PS3 und Xbox 360 bereits eine Absage mit Star Wars Battlefront erteilt.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Star Wars Battlefront
Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News