PlayStation Vita spielt für Sony offenbar keine Rolle mehr

von Sören Wetterau (27. Mai 2015)

Die PlayStation Vita hat wohl keine Zukunft mehr bei Sony. Während eines Investorentreffens hat Sony ein 44-seitiges Strategiepapier zur Marke PlayStation veröffentlicht, das ihr auf der offiziellen Sony-Seite herunterladen könnt.

Im gesamten Dokument finden sich lediglich zwei Verweise auf die PlayStation Vita. Dabei geht es jedoch nur um steuerliche Abschreibungen. Eine Aussicht auf das kommende Geschäftsjahr gibt es für die PlayStation Vita nicht. Aus der Sicht von Sony gibt es wohl kein Interesse mehr an einer Fortführung der mobilen Konsole.

Eine große Überraschung ist das nicht, denn schon die anfänglichen Verkaufszahlen der PlayStation Vita waren nicht besonders gut. Auch mit späteren Sonderaktionen konnten Sony und die Händler das Ruder nie wirklich herumreißen. Viele der Spiele sind zudem nicht ausserhalb Japans erschienen. Zuletzt hatten wir die 20 besten PSV-Spiele 2013 zusammengestellt.

1 von 30

Die besten Vita-Spiele des Jahres 2014

Konkurrent Nintendo ist hingegen recht zufrieden mit seinem Vorzeigehandheld: Im vergangenen Geschäftsjahr verkaufte das japanische Unternehmen fast neun Millionen 3DS-Geräte. Zahlen, von denen man bei Sony für die PlayStation Vita lediglich träumen kann.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News