PlayStation Vita: Sony hält wohl doch noch daran fest

von Frank Bartsch (08. Juni 2015)

Sieht es um die PlayStation Vita doch nicht so düster aus, wie es vor kurzem noch erschien? Neue Dokumente enthalten Informationen darüber, dass Sony wohl weiter an der mobilen Hardware festhält.

Das englischsprachige Magazin Dualshockers hat jetzt Dokumente vorliegen, die Sony zur Prüfung gegenüber amerikanischen Behörden vorgelegt hat. Der Inhalt dieser gibt Grund zu der Annahme, dass es wohl noch weitere Änderungen an der PS Vita geben soll.

Die Details sind eher technischer Natur und drehen sich hauptsächlich darum, dass die Herstellung verschiedene Komponenten der Hardware unter anderem an neue Lieferanten vergeben werden.

Festzuhalten ist aber, dass der Konzern die PS Vita wohl doch noch nicht abgeschrieben hat. Sonst hätte Sony sich sicherlich nicht die Mühe gemacht und Überlegungen angestellt, was denn noch an dem Gerät zu verbessern sei.

Nach den letzten Anzeichen, dass die Zukunft der PS Vita ungewiss ist oder Sony die PS Vita gar sterben lässt, sind die aktuellen Informationen Wasser auf die Mühlen der Vita-Freunde.

Alles schön und gut. Was aber immer noch fehlt, sind neue Spiele für die PS Vita.

Tags: Hardware   E3   E3 2015  

Kommentare anzeigen
Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Wer in Destiny alles erlebt hat und im September den Sprung zu Destiny 2 wagt, wird von Bungie entsprechend belohnt. In (...) mehr

Weitere News