Destiny - König der Besessenen: Entwickler möchte DLC separat anbieten

von Dennis ter Horst (25. Juni 2015)

Die Empörung der Destiny-Liebhaber rund um den Preis der kommenden Erweiterung Destiny - König der Besessenen ist groß.

Schließlich konntet ihr bis vor kurzem den Zusatzinhalt nur als Teil einer teuren Sammlerausgabe erstehen. Bungie ist aber bereits zurückgerudert und möchte das Inhaltspaket separat zum Hauptspiel.

Der Kreativchef von König der Besessenen, Luke Smith, äußert sich nun ebenfalls zu dieser Thematik. So habe er sich in einem Interview mit eurogamer.net angeblich unglücklich ausgedrückt, was so verstanden worden ist, als wären die Wünsche der Serien-Liebhaber nicht ernst zu nehmen.

Dafür entschuldigt Smith sich und verspricht Besserung. Gerade Bungie würde auf die Stimmen der Spieler hören und versuchen, darauf einzugehen.

Destiny - König der Besessenen erscheint voraussichtlich am 15. September für PS4, Xbox One, PS3 und Xbox 360.

Auf der E3-Pressekonferenz von Sony gab es übrigens ein paar Szenen zu Destiny - König der Besessenen zu sehen.

Für weitere Informationen rund um Destiny selbst lest ihr den Test Test: Destiny: Dieser Test verrät euch die ganze Wahrheit.

Dieses Video zu Destiny - König der Besessenen schon gesehen?

Hat dir "Destiny - König der Besessenen: Entwickler möchte DLC separat anbieten von Dennis ter Horst" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Tags: DLC   Multiplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen
Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News