Tekken 7: Neue Informationen zum Mega-Prügler!

von Ulrich Wimmeroth (09. Juli 2015)

Tekken 7 könnt ihr bislang nur in japanischen Spielhallen finden.Tekken 7 könnt ihr bislang nur in japanischen Spielhallen finden.

In Paris ist am Sonntag die 16. Japan Expo zu Ende gegangen. Die Veranstaltung rund um die japanische Kultur gehört zu den weltweit größten Messen der Welt dieser Ausrichtung. Bandai Namco war mit einem imposanten Stand vertreten und zeigte seine kommenden Spiele, wie beispielsweise Naruto Shippuden - Ultimate Ninja Storm 4 oder One Piece Pirate Warriors 3. Ein richtiger Besuchermagnet waren die aufgestellten Tekken 7-Automaten, an denen sich lange Schlangen gebildet haben.

Der Tekken-Stand auf der Japan Expo Paris. Gut zu erkennen: Heihachi Mishima, der schon seit dem ersten Tekken-Spiel dabei ist.Der Tekken-Stand auf der Japan Expo Paris. Gut zu erkennen: Heihachi Mishima, der schon seit dem ersten Tekken-Spiel dabei ist.

Der neue Teil der mit über 44 Millionen verkauften Exemplaren überaus erfolgreichen Prügelspiel-Reihe, ist seit März 2015 ausschließlich in japanischen Spielhallen zu finden. spieletipps konnte sich im Rahmen der Japan Expo mit Katsuhiro Harada, dem langjährigen Produzenten der Tekken-Spiele unterhalten. Der 45-jährige ist seit 1994, dem Erscheinungsjahr des ersten Tekken, maßgeblich für den Erfolg der Serie zuständig und gilt als das Gesicht der Reihe. Dazu haben sicherlich seine witzigen Videos und sein steter Kontakt mit den Serienanhängern über Twitter beigetragen.

Und die Kommunikation ist Harada-san extrem wichtig, werden doch so auch die neuen Charaktere erst einmal auf die Akzeptanz beim Zielpublikum getestet. So wurden unter anderem für den Saudi-Arabischen Kämpfer Shaheen Zeichnungen und biografische Informationen über den Kurznachrichtendienst Twitter verbreitet. "Die Resonanz war überwältigend und wir haben für uns wichtige Rückmeldungen bekommen", erklärt Harada-san. Und weiter: "Beispielsweise das wir den Goldring entfernen müssen, den Shaheen auf einigen Bildern trug. Denn muslimische Männer tragen aus religiösen Gründen kein Gold. Das haben wir einfach nicht gewusst. Solche Informationen sind einfach unendlich wichtig."

Tekken 7 bietet 27 spielbare Charaktere, darunter brandneue Kämpfer wie Shaheen, die Savate-Meisterin Katarina Salves, Claudio Serafino, Josie Rizal, Gigas, Jack-7, die vom Teufels-Gen besessene Kazumi Mishima und Lucky Chloe. Die bekannte Spielmechanik wurde um zwei spannende Elemente erweitert. Zum einem um Rage-Art, das einem Spieler mit wenig Lebensenergie erlaubt, ein mächtiges "Comeback" zu starten und eine ganze Serie nicht blockbarer Schläge zu platzieren. Zum anderen um Power Crush, bei dem ein Angreifer weiter Schläge austeilen kann, auch wenn er einen Gegentreffer erhält. Bei einigen Proberunden fallen die schicke Grafik, die erstmals vom "Unreal Engine 4"-Grafikgerüst profitiert, und die durchwegs gute Spielbarkeit positiv auf.

Katsuhiro Harada, den Produzenten der Tekken-Reihe, wird man selten ohne Sonnenbrille antreffen.Katsuhiro Harada, den Produzenten der Tekken-Reihe, wird man selten ohne Sonnenbrille antreffen.

Auf die Frage, wann mit dem Erscheinen von Tekken 7 für die aktuelle Konsolengeneration und den PC zu rechnen sei, gab es aber jedoch nur eine ausweichende Antwort. Man würde sich erst einmal voll auf die Arcade-, also Spielhallenversion, des Spiels konzentrieren. Die professionellen Tekken-Spieler, die in gut dotierten Turnieren ihr Können beweisen, würden im Augenblick im Vordergrund stehen.

Ein Blick auf die letzten beiden Tekken-Spiele zeigt, dass die Arcade-Version immer den Vorrang hatte. So stand Tekken 5 im November 2004 in der Spielhalle, die PlayStation 2-Umsetzung war in Europa aber schon im Juni 2005 zu bekommen. Deutlich länger mussten treue Anhänger auf Tekken 6 warten. Das erschien im November 2007 in Japan, aber erst im Oktober 2009 hierzulande für die PlayStation 3 und Xbox 360.

Und noch ein Dämpfer für Prügel-Enthusiasten: Das seit langem in Planung befindliche Tekken X Street Fighter scheint noch in weiter Ferne. Für den zweiten Teil der Zusammenarbeit der Hersteller Bandai Namco und Capcom steht ebenfalls noch kein konkretes Datum fest. "Natürlich könnten wir da einfach ein Spiel herausbringen, aber wir wollen, dass es etwas ganz Besonderes wird. Der Markt war nach Street Fighter X Tekken einfach gesättigt und es kommt immer auf den richtigen Zeitpunkt an, um auch Erfolg mit einem Spiel zu haben", erläutert Harada-san. Na dann, hoffentlich müsst ihr nicht mehr allzu lange warten.

Tags: Arcade   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Tekken 7
Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News