Metal Gear Solid 5: Entwicklerstudio Kojima Productions wurde anscheinend aufgelöst

von Linus Hild (12. Juli 2015)

Allem Anschein nach wurde Kojima Productions, das Entwicklerstudio hinter Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain, nun endgültig aufgelöst. Dies lässt zumindest Akio Otsuka, der japanische Stamm-Synchronsprecher von Snake, verlautbaren.

Dabei kam es bereits im März dieses Jahres zum Streit zwischen Hideo Kojima und Konami. Kurz darauf wurden zudem das Kojima Productions-Logo von sämtlichen Konami Produkten entfernt. Eine endgültige Trennung schien da nur eine Frage der Zeit zu sein, die Otsuka jetzt allerdings bestätigt, so das englischsprachige Magazin Kotaku.

Konami selbst hat sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu der Auflösung des Studios geäußert. Allerdings den Streit und die Entfernung der Logos zufolge, könnte The Phantom Pain tatsächlich das letzte Metal Gear Solid von Hideo Kojima werden.

Allerdings wurde schon zu Beginn des Streits versichert, dass Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain planmäßig fertiggestellt und am 1. September für PC, PS4 und Xbox One erscheinen soll.

Worauf ihr euch im vielleicht letzten Metal Gear Solid alles einstellen könnt, erfahrt ihr in der Vorschau: "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain: Erklimmt Snake den Schleich-Thron?".

Dieses Video zu MGS 5 schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Open World  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

AMD Ryzen: Erheblich mehr FPS in Rise of the Tomb Raider

AMD Ryzen: Erheblich mehr FPS in Rise of the Tomb Raider

Lange Zeit bildete AMD das Schlusslicht auf dem CPU-Markt, doch mit Ryzen konnte der Chip-Gigant wieder massiv aufholen (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Alle Meinungen