Street Fighter 5: Sämtliche Inhalte nach Veröffentlichung sollen kostenlos sein

von Linus Hild (19. Juli 2015)

Capcom verrät einige neue Details zu Street Fighter 5, vor allem was Inhalte betrifft, die nach der Veröffentlichung nachgereicht werden. Diese will der Entwickler euch nämlich komplett kostenlos zur Verfügung stellen.

Ihr benötigt also nur noch die Basisversion von Street Fighter 5, sämtliche nachkommende Inhalte wie neue Charaktere werden kostenlos sein. Damit sollen in Zukunft vor allem Ketten von neuen Versionen wie Super Street Fighter 4 - Arcade Edition vermieden werden. Allerdings müsst ihr euch diese neuen Inhalte "erspielen", zu diesem Zweck wurde in Street Fighter 5 eine neue Währung implementiert:

Neue Kämpfer die nachgereicht werden müsst ihr mit "Fight Money" freischalten, welches ihr simpel durch das Spielen von Street Fighter 5 erhaltet. Wer allerdings sofort die neue Inhalte haben möchte, kann gegen reales Geld "Zenny" kaufen und damit dann zuschlagen. Allerdings ist diese Variante nur optional, sämtliche Inhalte bleiben grundlegend kostenlos, wie der englischsprachige PlayStation-Blog erklärt.

1 von 31

Die ersten Eindrücke von Street Fighter 5

Im gleichen Zuge kündigt Capcom ebenfalls an, dass es zur Veröffentlichung 16 spielbare Kämpfer geben wird, vier davon sind komplett neu. Ken ist zwar kein neue Charakter, dafür steckt er in Street Fighter 5 in ganz neuen Klamotten.

Was euch sonst noch Neues im fünftel Teil der Prügel-Reihe erwartet, erfahrt ihr in der Vorschau: "Street Fighter 5: Beim allerersten Anspiel-Termin fliegen die Fetzen".

Dieses Video zu Street Fighter 5 schon gesehen?

Tags: Arcade   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Street Fighter 5
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News