Diablo 3: Blizzard ehrt verstorbenen Kollegen per Update

von Sören Wetterau (29. Juli 2015)

Kevin Kanai Griffith (links im Bild) mit anderen Blizzard-Mitarbeitern.Kevin Kanai Griffith (links im Bild) mit anderen Blizzard-Mitarbeitern.

Schon bald erhält Diablo 3 das große Update 2.3.0, welches unter anderem ein neues Gebiet, neue Schwierigkeitsgrade und noch vieles mehr mit sich bringt. Hinzu kommt das neue Artefakt Kanais Würfel, und dieser ist nicht völlig umsonst so getauft worden.

In einem frisch veröffentlichten Beitrag auf der "Diablo 3"-Website geht Blizzard näher auf den Gegenstand ein. Kanais Würfel ist der Ursprung des Horadrim Würfels aus Diablo 2 und noch ein ganzes Stück mächtiger. Der Würfel soll die Sichtweise auf frisch erbeutete Gegenstände ändern. So könnt ihr beispielsweise legendäre Attribute von Gegenständen extrahieren und sie an euren Charakter binden. Dadurch habt ihr dann dieses legendäre Attribut, ohne die Waffen, die Rüstung oder den Ring selbst anzulegen zu müssen.

Aber woher stammt nun der Name? Kanais Würfel ist ein Andenken von Blizzard an Kevin Kanai Griffith, einem ehemaligen Mitarbeiter von Blizzard, der am 17. Oktober 2014 in Folge einer Krebserkrankung verstorben ist. Er heuerte 2005 beim Entwickler an und stattete nicht nur Diablo 3, sondern auch World of Warcraft und dessen Erweiterungen mit seinen Zeichnungen aus. Am Ende heißt es im Beitrag: "Wir vermissen dich, Kevin. Dieser Würfel ist für dich"

Eine tolle Geste, die für Blizzard-Verhältnisse aber nicht ganz neu ist. So gibt es beispielsweise in World of Warcraft eine Statue, die an den verstorbenen Schauspieler Robin Williams erinnert. Williams spielte selbst das Online-Rollenspiel.

Einen Veröffentlichungstermin für Update 2.3.0 für Diablo 3 gibt es bislang noch nicht. Allerdings soll es schon bald soweit sein.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Video   Fantasy  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Diablo 3

Diablo-Serie



Diablo-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News