Nordirland: Regierung baut Nordirland in Minecraft nach

von Sören Wetterau (30. Juli 2015)

Komplexe und teils riesige Gebäude sind in Minecraft das eine, das andere sind komplett nachgebaute Länder. Dies hat nun die Regierung Nordirlands umgesetzt.

Die "Land & Property Services" (LPS) haben im Auftrag der Regierung die gesamte Landmasse Nordirlands in die Klötzchenwelt von Minecraft verfrachtet. Dafür griffen sie auf die sehr genauen Daten der "Ordnance Survey of Northern Ireland" zurück und erschufen so mit mehr als fünf Milliarden Blöcke, eine detailgetreue Nachbildung des Landes. Die Karte umfasst ein Gebiet von rund 14.000 Quadratkilometern und alle geographischen Orte sind verzeichnet. Interessierte können sich die Karte auf der Website der Nordirischen Regierung kostenlos herunterladen.

Laut Arlene Foster, der Finanzministerin Nordirlands, ist dies nicht nur eine Spielerei, sondern kann auch einen pädagogischen Zweck erfüllen. Mit Minecraft könne man jungen Menschen Themen wie Geographie, Wissenschaft, Technologie, Ingenieurswesen und Programmierung näher bringen und Interessen wecken.

1 von 15

Der Planet Erde in Minecraft

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Teil des Vereinten Königreichs den Weg in die Minecraft-Welt findet. Im August vergangenen Jahres bauten Wissenschaftlicher schon gesamt Großbritannien nach.

Minecraft ist mittlerweile auch so erfolgreich, dass es in naher Zukunft einen Film zum Klötzchenspiel geben soll. Dafür wurde zuletzt der Regisseur Rob McElhenney verpflichtet.

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?

Tags: Multiplayer   Open World   Singleplayer   Politik  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News