Wahr oder falsch?# 153: Welches Pokémon war zuerst da - Mew oder Arceus?

von Dennis ter Horst (08. August 2015)

Heute geht es um ein sehr umstrittenes Thema bei Wahr oder falsch?. Innerhalb der Pokémon-Spiele gelten die beiden Kampfmonster Mew und Arceus als etwas Besonderes.

Sie sind beide nur schwierig zu finden und besitzen noch dazu sehr spezielle Fähigkeiten. Deswegen gehören sie auch zu den legendären Pokémon, von denen ihr in den Spielen immer nur ein Einziges finden könnt.

Doch um die beiden Pokémon dreht sich ein bestimmtes Paradoxon. Laut der Geschichte besitzt Mew die Gene aller Pokémon. Deswegen kann es jeden Angriff lernen und wird von den Forschern sogar als Vorfahre aller Pokémon angesehen.

So weit, so gut. Nur was ist mit Arceus? Es soll bereits vor dem Universum existiert haben, aus einem Ei geschlüpft sein und anschließend alles erschaffen haben. Müsste dazu nicht auch Mew gehören?

Und da Mew als Vorfahre aller Pokémon gilt, müsste Mew doch eigentlich Arceus erschaffen haben? Doch wie funktioniert das denn, wenn Arceus vor dem Universum selbst bereits existierte? Fragen über Fragen.

Welches Pokémon war also zurerst da: Mew oder Arceus? Die Wahrheit ist, dass es bisher noch keine richtige Antwort gibt, dafür aber teilweise sehr plausible Theorien.

1 von 30

Pokémon Omega Rubin und Pokémon Alpha-Saphir - So sieht die Neuauflage aus

Beispielsweise gibt es eine Theorie, die sich an Gott und Adam und Eva orientiert. So habe Arceus das Universum geschaffen und somit auch die Erde, auf der die Menschen und die Pokémon leben.

Um die Pokémon auf der Welt zu leiten, hat Arceus sein Kind, also Mew, auf die Erde geschickt, wo es sozusagen als Schutzgeist zugegen ist. Es kann sich unsichtbar machen und zeigt sich nur dann, wenn es es selbst auch möchte.

Nach dieser Theorie war also Arceus zuerst da. Doch eine weitere Idee spricht vom Gegenteil. Dabei geht es vor allem um die Fähigkeiten der beiden besonderen Pokémon an sich.

Arceus ist vom Kampftyp von Natur aus "Normal". Allerdings besitzt es bestimmte Platten, die ihm jeden anderen Typus verleihen können. In den Pokémon-Editionen kann es immer nur eine Platte tragen und ändert dementsprechend den Typ. Im Anime kann es sogar alle auf einmal anwenden.

Mew hingegen besitzt die Gene aller Pokémon und benötigt dazu keine äußeren Einflüsse. Dementsprechend soll Mew also vor Arceus existiert haben, da es alles in sich trägt, was die Pokémon-Welt ausmacht.

Diese beiden Theorien sind weit verbreitet und bisher erhitzen sich die Gemüter nach wie vor darüber, wie es denn nun eigentlich sein soll. Wir halten jene Theorie für eindeutiger, bei der Arceus als Gottheit beschrieben wird, welches folglich vor Mew existierte.

Doch was denkt ihr? Schreibt es in die Kommentare und überlegt, wie die Wahrheit aussehen könnte.

Vielen Dank übrigens an unseren Leser, der uns auf diese Thematik aufmerksam gemacht hat.

Wahr oder falsch? ist für heute vorbei. Doch wer mehr möchte, bekommt natürlich mehr:

Eine Sammlung mit 24 Pokémon-Figuren bekommt ihr bei Amazon - kostet nur 17 Euro aktuell.

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

Pokemon-Serie



Pokemon-Serie anzeigen

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News