Mayan Death Robots: Macht so viel Spaß wie Worms

von Richard Nold (07. August 2015)

Das Entwicklerteam Sileni Studios arbeitet derzeit an Mayan Death Robots. Auf der Spielemesse Gamescom haben wir die beiden belgischen Entwickler getroffen und uns das Spiel näher von ihnen erklären lassen.

Mayan Death Robots erinnert auf den ersten Blick stark an Worms, allerdings können sich in diesem Spiel beide Spieler gleichzeitig für eine Aktion entscheiden. Ihr müsst nicht warten bis euer Gegenspieler seine Runde beendet hat, ehe ihr an der Reihe seid. Stattdessen müsst ihr das Spielgeschehen im Auge behalten und eure Entscheidungen hängen nicht selten von denen des Gegenspielers ab.

Zum Spielprinzip kann man sagen, dass sich jeder, der einmal Worms gespielt hat, schnell zurecht finden wird. Anstelle der schießwütigen Würmer stehen euch hier eben Roboter zur Verfügung. Zu Beginn erst sechs, im Laufe der Kampagne können dann vier weitere Charaktere freigeschaltet werden, die allesamt über unterschiedliche Attacken verfügen. Die Kampagne kann im Alleingang gegen den Computer oder jederzeit mit einem zweiten Spieler gespielt werden. Wer einfach schnell eine Runde zocken möchte, kann im Menü auch ein Schnelles Spiel starten.

Eure Aufgabe ist es, den gegnerischen Kern zu zerstören. Dazu nutzt ihr die beiden Angriffsmöglichkeiten eures Roboters. Zusätzlich stehen euch die Aktionen „Springen“ und „Bauen“ zur Verfügung. Damit könnt ihr die Position eures Roboters verändern und euch eine Verteidigung aufbauen. Letzteres geschieht mit tetrisähnlichen Blöcken, die ihr herabfallen lasst. Pro Runde steht euch ein Block zur Verfügung. Spart diesen auf, um nach einigen Zügen eine größeren Defensive zu erstellen. Nach einigen Runden erhaltet ihr nach dem Zufallsprinzip eine Superattacke, mit der ihr größeren Schaden anrichten könnt.

Natürlich lässt sich auch der gegnerische Roboter angreifen, dieser taucht jedoch nach nur einer einzigen Runde wieder auf. Auf der gegnerischen Basis tummeln sich zudem kleine Wesen herum, nämlich die Mayas, die euren Roboter ebenfalls angreifen und versuchen in den Abgrund zu schubsen, sofern ihr diesen entsprechend platziert habt. Wenn ihr diese mit euren Angriffen tötet, steigt der Explosionsradius für eure Attacken um einige Prozent.

Wir haben mehrere Partien gegen die Entwickler spielen dürfen. Das Spiel macht jetzt schon einen Riesenspaß. Mayan Death Robots befindet sich aktuell in der abschließenden Entwicklungsphase und soll im vierten Quartal 2015 auf Steam veröffentlicht werden. Eine Version für PlayStation 4 und Xbox One ist bereits in Planung.

Tags: Gamescom 2015   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mayan Death Robots

Letzte Inhalte zum Spiel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News