Dragon Age - Inquisition: Das wahre Ende kommt unter dem Namen Trespasser

von Linus Hild (30. August 2015)

Dragon Age - Inquisition bekommt erneut eine Erweiterung spendiert, die die Handlung des Hauptspiels zum letzten Mal fortsetzt. "Trespasser" soll bereits am 8. September für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht werden.

Die Erweiterung spielt dabei zwei Jahre nach den Ereignissen des Hauptspiels und bringt die Geschichte der Inquisition zu einem Ende. Dementsprechend benötigt ihr für "Trespasser" auch einen Charakter, der die Haupthandlung bereits abgeschlossen hat, wie das englischsprachige Magazin Polygon berichtet. Vor der Erweiterung wird es allerdings noch eine Aktualisierung geben, die einige Neuerungen in das Spiel bringen:

So könnt ihr mit der "Goldenen Nug" dann nach Abschluss der Geschichte eure Gegenstände spielübergreifend synchronisieren und mit euren anderen Charakteren teilen. Zu diesen Gegenständen zähen Handwerkspläne, Trankrezepturen, Reittiere und Dekorationsgegenstände. Ebenfalls mit in dieser Aktualisierung ist eine neue Garderobe inklusive neuer Kleidung in der Himmelsfeste zu finden, wie auf der offiziellen Seite von Dragon Age - Inquisition verraten wird.

Der Abschluss dieser Geschichte soll zudem euer Vermächtnis definieren und Hinweise auf zukünftige Ereignisse geben. Auch wenn damit angeblich zum letzten Mal die Handlung angeschnitten wird, so wurde doch zuletzt von noch weiteren Zusatzinhalten für Dragon Age - Inquisition gesprochen.

Von einer Veröffentlichung für PS3 und Xbox 360 ist bisher nicht die Rede. Im Zweifelsfall könnt ihr allerdings eure Spielstände von Dragon Age - Inquisition auch auf die neuen Konsolen übertragen.

Tags: Video   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dragon Age 3 - Inquisition

Dragon Age-Serie



Dragon Age-Serie anzeigen

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

Hersteller Ubisoft hat Details zum großen Update 1.6 für den MMO-Shooter (Massively Multiplayer Online) The (...) mehr

Weitere News