Nintendo ernennt Tatsumi Kimishima zum neuen Präsidenten

von Sören Wetterau (14. September 2015)

Der 65-jährige Tatsumi Kimishima ist ab sofort neuer Präsident und Geschäftsführer von Nintendo. Dies gibt das Unternehmen in einer offiziellen Meldung bekannt.

Kimishima tritt damit die Nachfolge des vor rund zwei Monaten verstorbenen Satoru Iwatas an. Im Gegensatz zu Iwata hat Kimishima eher einen wirtschaftlichen Hintergrund. 27 Jahre lang, von 1973 bis 2000, war er in der japanischen Bankindustrie tätig. Im Dezember 2000 wechselte er ins Videospielgeschäft und wurde der Finanzvorstand der The Pokémon Company. Anfang 2002 kam dann der Wechsel in die Vereinigten Staaten von Amerika, wo Kimishima seine neue Stelle als Präsident von Nintendo of America antratt. Vier Jahre später wurde er Geschäftsführer und Reggie Fils-Aime sein Nachfolger als Präsident. Seit Juni 2013 arbeitet Tatsumi Kimishima wieder für die Hauptzentrale von Nintendo in Kyoto. Bis heute war er als Generaldirektor für Allgemeine Angelegenheiten angestellt, sowie seit Juni 2014 als Geschäftsführer der Personalabteilung.

Nintendos Management bestätigte die Beförderung von Tatsumi Kimishima zum neuen und insgesamt fünften Präsidenten von Nintendo. Offiziell übernimmt Kimishima das Amt ab dem 16. September vollständig.

1 von 30

125 Jahre Nintendo: Von Disney, Streiks und Bowlingbahnen

Mit dem neuen Präsidenten gibt es auch eine weitere Umstellung bei Nintendo. Shigeru Miyamoto und Genyo Takeda, die beide nach dem Tod Iwatas die Geschäftsführung interimsmäßig übernommen haben, erhalten neuen Positionen. Miyamoto wird Nintendos neuer "Creative Fellow" (quasi Kreativchef), während Takeda "Technology Fellow" (Technikchef) wird. Auch Shigeyuki Takahashi (Geschäftsführer von Nintendos Finanzabteilung), Satoshi Yamato (Geschäftsführer von Nintendos Marketingabteilung) und Shinya Takahashi (Geschäftsführer von Nintendos Entwicklungsabteilung) erhalten neue Aufgabenbereiche in ihrem jeweiligen Segment.

Tatsumi Kimishima wird vermutlich zu Beginn erst einmal die Wege weitergehen, die Satoru Iwata noch vor seinem Tod eingeleitet hat. Darunter zählt die neue Konsole NX, aber auch der Mobile-Markt. Ein entscheidender Punkt für Letzteres könnte das frisch angekündigte Pokémon Go werden.

Tags: Shigeru Miyamoto  

Kommentare anzeigen
Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News