Need for Speed: PC-Version erscheint später

von Frank Bartsch (15. September 2015)

Need for Speed erscheint auf PC einige Monate später, als die Fassungen für PS4 und Xbox One. Dafür erhalten PC-Spieler allerdings mehr Optionen im Spiel.

Erst im Frühjar 2016 erscheint die PC-Version des Rennspiels. Auf PS4 und Xbox One könnt ihr voraussichtlich am 3. November bereits das virtuelle Gaspedal durchtreten.

Auf dem englischsprachigen Blog von Need for Speed erklären die Entwickler ihre Entscheidung:

"In mehreren Diskussionen haben wir herausgehört, dass für die PC-Spieler eine flexible Bildwiederholungsrate ein wichtiger Bestandteil des Spielgeschehens ist. Das sehen wir auch so. Um das auch zu ermöglichen, haben wir die Entscheidung getroffen, das Veröffentlichungsdatum der PC-Fassung in das Frühjahr 2016 zu legen."

Dieses Video zu Need for Speed 2015 schon gesehen?

Kurz gesagt: Die Entwickler benötigen einfach mehr Zeit für die Fertigstellung des Rennspiels. Dann können PC-Spieler aber, je nach Leistungsfähigkeit ihrer Hardware, die Bildwiederholungsrate im Spiel bestimmen.

Je schneller diese ausfällt, umso rasanter wirkt dann auch das Spielgeschehen auf dem Bildschirm.

Die PC-Spieler erhalten dann auch eine Spielversion, die mit Spielinhalten bestückt sein wird, die bis zum Veröffentlichungstag schon auf den Konsolenfassungen hinzu gekommen sind. EA bestätigt somit also auch gleich, dass es noch einige, nachgereichte Zusatzinhalte für Need for Speed geben wird.

Übrigens erwarten euch im Spiel verschiedene Netzwerkfunktionen, weshalb Need for Speed mit einem Online-Zwang versehen ist.

In dem Rennspiel könnt ihr verschiedene Spielweisen anwenden. Ein Video zeigt euch, wie die Varianten "Speed" und "Outlaw" in Need for Speed aussehen.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Need for Speed
Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News