Metal Gear Solid 5: Konami verschweigt, dass PC-Version geschnitten ist

von Joachim Hesse (18. September 2015)

Konami hat die PC-Version von Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain weltweit geschnitten. Diesen Umstand haben jetzt mehrere Steam-Nutzer bekannt gemacht.

Was fehlt im Vergleich zur Konsolenfassung? Es gibt eine Szene im Spiel, die so blutig ist, dass sie zunächst für den japanischen Markt zensiert wurde. Ihr seht in einer Rückblende (Achtung: Spoiler!), wie eine junge Frau ein Bombenpaket aus ihrem Bauch herausreißt und ihr dabei Därme entgegenquellen. Auf Konsole ist die Szene in seiner ungeschnittenen Form außerhalb Japans enthalten - also auch in der deutschen Fassung für PS4, PS3, XOne und Xbox 360. Bei PC ist das nicht der Fall.

Da die Plattform Steam global eine identische Version von Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain anbietet, ist die Szene auch in Deutschland nur in entschärfter Form verfügbar. Neben weniger Pixelblut veränderte Konami auch Kamera-Einstellungen, damit aus dem Körper quillende Gedärme unsichtbar bleiben.

Die folgende Bilderstrecke zeigt euch den Unterschied zwischen den beiden Versionen, aber Achtung: hier besteht Spoiler-Gefahr! Außerdem sind die Bilder überaus blutig, bitte nicht ansehen, wenn ihr das nicht verkraften könnt:

1 von 111

Das erwartet euch in Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Die Bilderstrecke stammen aus einem Video, dass auf dem Youtube-Kanal von "Censored Gaming" zu sehen ist.

Absichtliche Täuschung?

Wer genau hinsieht erkennt, dass auf dem PC-Titelbild ein wichtiger Hinweis fehlt.Wer genau hinsieht erkennt, dass auf dem PC-Titelbild ein wichtiger Hinweis fehlt.

Die Konsolen-Versionen von Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain sind von dieser Zensur nicht betroffen. Doch hat Konami absichtlich die PC-Käufer von MGS 5 getäuscht? Immerhin bewarb der Hersteller das große Serien-Finale allgemein mit der Aussage "100 % Uncut".

Nun, gelogen hat Konami zumindest nicht, denn auf der PC-Packung fehlt interessanterweise der Aufdruck "100 % uncut". Es handelt sich hier wohl offensichtlich um ein Verschweigen. Eine Stellungnahme von Konami liegt spieletipps auf Nachfrage noch nicht vor.

Transparent ist dieses Vorgehen nicht und wird verständlicherweise für Unmut unter den PC-Spielern sorgen. Die sind ohnehin schon gestraft, da Konami auf die Disk der PC-Fassung nur einen Installer gepresst hat - das Spiel selbt müssen sich Käufer im Nachgang herunterladen.

Trotz des Schnittes ist das Abenteuer faszinierend, wie der Test "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain: König der Schleicher" beweist.

Dass in Videospielen sehr oft die Schere zum Einsatz kommt, ist kein Geheimnis. Weitere und weitaus gravierendere Schnitte findet ihr in dem Artikel Schnitte in Videospielen, Teil 1: Pixelblut und Gewalt.

Dieses Video zu MGS 5 schon gesehen?

Tags: Hideo Kojima   Uncut  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Alle Meinungen