Konami im Umbruch: Nur noch Pro Evolution Soccer? Das darf nicht wahr sein!

von Joachim Hesse (18. September 2015)

Laut Berichten der Online-Magazine Gameblog und Eurogamer zieht sich der Videospielhersteller Konami angeblich aus der Produktion von großen und teuren Videospielen, den sogenannten "AAA"-Produkten, zurück. Die Magazine berufen sich auf "entwicklernahe Quellen".

Die aktuellen Gerüchte basieren auf dem Abgang von Julien Merceron, einem der Verantwortlichen für die Grafik-Engine "Fox Engine", aus dem Unternehmen. Zukünftig wolle Konami offenbar nicht mehr in die kostspielige Entwicklung für Konsolen investieren. Einzige Ausnahme sei die Fußballreihe Pro Evolution Soccer, die erst die Tage mit PES 2016 fortgesetzt wurde. Produktionen wie Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain werden hingegen ausgeschlossen. Hier soll sich Konami angeblich nur noch auf den Mehrspieler-Bereich Metal Gear Online konzentrieren.

Der jüngst erfolgte Bruch zwischen "Metal Gear"-Serienerfinder Hideo Kojima und Konami lässt natürlich wenig Gutes erhoffen: Beide Parteien arbeiteten jahrelang eng zusammen. Kurz nach Bekanntwerden des Streites kam ans Licht, dass Silent Hills in Zuge dessen komplett eingestellt wurde. An dem Horrorspiel waren neben Kojima noch Regisseur Guillermo del Toro, sowie Schauspieler Norman Reedus beteiligt.

Dieses Video zu MGS 5 schon gesehen?

Doch lässt Konami deswegen in Zukunft wirklich traditionsreiche Marken wie Castlevania, Contra, Gradius, Metal Gear oder Silent Hill links liegen? Wir sagen: Nein. Denn Konami ist auch nicht dumm. Viele der Gerüchte rühren daher, dass der Mobile-Markt in Japan in den vergangenen Jahren immer bedeutsamer geworden ist. Doch weil man sich für Japan auf Mobile konzentriert, heißt das noch lange nicht, dass das auch für die globale Ausrichtung der Firma gilt. Konami sieht laut Mitarbeitern im Unternehmen die Märkte durchaus differenziert. Wenn ihr in Deutschland also etwa ein neues Castlevania wollt, wäre Konami schlecht beraten, das nicht zu entwickeln.

Gegenüber spieletipps bestätigt Konami daher nicht die aktuellen Berichte der Konkurrenz. Eine differenzierte Stellungnahme steht allerdings noch aus. Sollte sich die Hiobsbotschaft jedoch bewahrheiten, dann hätten sich Konami und Kojima immerhin mit einem lauten Knaller verabschiedet: Das vermutlich letzte Abenteuer von Snake überzeugt im Test "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain: König der Schleicher". Abwarten!

Tags: Hideo Kojima   Rumor  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Rainbow Six - Siege: Neues Update soll für Abstürze auf der PlayStation 4 sorgen

Rainbow Six - Siege: Neues Update soll für Abstürze auf der PlayStation 4 sorgen

Ubisoft veröffentlicht ein neues Update für Rainbow Six - Siege, aber nicht alle sind damit glücklich. G (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Alle Meinungen